Der BMW M3 DTM ist bereits in der Debütsaison sehr konkurrenzfähig

DTM 2012

— 19.09.2012

BMW 2013: Zwei weitere M3 am Start

Die Münchner werden in der kommenden Saison mit MTEK unter der Leitung von Ernest Knoors zwei weitere BMW M3 DTM einsetzen

Während die DTM-Saison 2012 auf die Zielgerade einbiegt, stellt BMW bereits die Weichen für das kommende Jahr: Ab 2013 werden vier BMW-Teams in der DTM um Punkte und Siege kämpfen. Neben Schnitzer, RBM und RMG wird auch das neu formierte MTEK-Team zwei BMW M3 DTM einsetzen.

Mit der Aufstockung auf acht Fahrzeuge intensiviert BMW sein DTM-Engagement weiter und tritt künftig auf Augenhöhe gegen die beiden weiteren in der DTM vertretenen Marken an. Als Teamchef wird der Niederländer Ernest Knoors das MTEK-Team, das in Garching bei München angesiedelt ist, führen. Nach dem erfolgten Startschuss für das MTEK-Team wird der Teamaufbau in den kommenden Wochen und Monaten Schritt für Schritt vorangetrieben.

"In unserer Premierensaison hat sich unser Konzept mit drei gleichberechtigten Teams als optimal bewährt", bemerkt BMW-Motorsport-Direktor Jens Marquardt. "Die sehr guten Ergebnisse bestärken uns, diesen Weg der Gleichberechtigung konsequent weiterzugehen. Die Etablierung des vierten Teams ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Konkurrenzfähigkeit von BMW auch in den kommenden Jahren zu gewährleisten."

"Unsere Konkurrenten setzen schon in der laufenden Saison je acht Fahrzeuge ein. Breiter aufgestellt zu sein, ist in einer hart umkämpften Serie wie der DTM definitiv ein Vorteil. Diese Lücke schließen wir mit dem neuen MTEK-Team. Der Standort vor den Toren Münchens ermöglicht BMW, mit dem Team rund um Ernest Knoors effektiv zusammenzuarbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass die daraus resultierenden Synergien und Effizienzgewinne das Gesamtniveau unseres DTM-Projekts auf eine neue Stufe heben werden", so Marquardt.

"Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, das MTEK-Team in der DTM zum Erfolg zu führen", meint Knoors, der zuletzt die Antriebsstrangbetreuung der Formel-1-Kunden bei Ferrari geleitet hat. "Im Verlauf meiner Karriere habe ich die ganze Bandbreite des Motorsports kennengelernt und weiß, auf welch hohem Niveau in der DTM gearbeitet wird. BMW absolviert aktuell ein fantastisches Debütjahr - und wir möchten dazu beitragen, dass die BMW-Fans auch 2013 regelmäßig Grund zum Jubeln haben. Es ist klar, dass wir als neues Team zunächst Erfahrungen sammeln müssen. Aber ich bin überzeugt, dass wir eine steile Lernkurve haben werden. Wie konkurrenzfähig der BMW M3 DTM grundsätzlich ist, hat ja schon der bisherige Saisonverlauf 2012 gezeigt."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.