Helden in Lederhosen: Die DTM-Piloten genossen Bier und Brezel in München

DTM 2012

— 25.09.2012

Farfus mag die Brezel, Spengler die Dirndl

Beim traditionellen BMW-Sportlerstammtisch auf dem Oktoberfest hatten die DTM-Stars die Gelegenheit, ihre Lederhosen aus dem Schrank zu holen

Seit Samstag lockt das 179. Oktoberfest Millionen Besucher auf die Theresienwiese in München. BMW lud auch in diesem Jahr wieder zum Wiesn-Sport-Stammtisch auf dem größten Volksfest der Welt. Über zwanzig Spitzenathleten aus dem Motor-, Winter-, Segel-, Lauf- und Tennissport ließen am Dienstag gemeinsam mit Medienvertretern und Funktionären die Saison 2012 Revue passieren und genossen die einmalige Atmosphäre. Natürlich durften auch die Stars von der Rennstrecke nicht fehlen.

Motorsport-Direktor Jens Marquardt sowie die fünf DTM-Fahrer Augusto Farfus, Andy Priaulx, Bruno Spengler, der amtierende Champion Martin Tomczyk und Dirk Werner statteten der Wiesn ebenfalls einen Besuch ab, ehe sie sich voll und ganz dem neunten Saisonrennen in Valencia, das am kommenden Wochenende stattfindet, widmen werden. Auch der zweimalige Superbike-Weltmeister Troy Corser aus Australien erlebte einen unterhaltsamen Tag.

DTM-Stars treffen Olympiasieger

Der Wintersport wurde von der Eiskunstlauf-Ikone Katarina Witt, Rodel-Legende Georg Hackl, dem viermaligen Biathlon-Olympiasieger Sven Fischer, Rosi Mittermaier, Christian Neureuther und Erich Kühnhackl vertreten. Markus Wieser sowie Tobias Schadewaldt und Kathrin Kadelbach, Olympiateilnehmer in London 2012, schnupperten genauso Wiesn-Luft wie Davis-Cup-Kapitän Patrik Kühnen und Läuferin Ingalena Heuck.

Ein gemeinsamer Fototermin vor der von König Ludwig I. Mitte des 19. Jahrhunderts errichteten Bavaria, einem der Wahrzeichen Münchens, stand auf dem Programm. Nach einer Fahrt im Autoscooter stand eine rasante Abfahrt auf der Münchner Rutschn an. Anschließend wurde der gemütliche Teil des Wiesn-Stammtischs eingeläutet. Die Sportstars ließen sich herzhafte Schmankerl aus der bayerischen Küche sowie die eine oder andere kühle Maß schmecken.

Abschalten vor Valencia-Trip

Obwohl er in München fehlte, kam auch Joey Hand in den Genuss von Oktoberfest-Stimmung: Er besuchte das alljährlich vom BMW Car Club of America ausgerichtete Oktoberfest auf dem Gelände des Mid-Ohio Sports Car Course nahe Lexington. Unter anderem ging er dort in einem M3 GTR und am Steuer des neuen M6 auf die Strecke.

Marquardt zeigt sich als eingefleischter Fan der Wiesn: "Ich war in diesem Jahr schon mehrere Male auf dem Oktoberfest. Hier herrscht einfach einmalige Stimmung. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass sich die Sportlerinnen und Sportler außerhalb ihres gewohnten Umfelds treffen und austauschen können", sagt er über den Stammtisch. "Auch unseren DTM-Fahrern macht es wahnsinnig viel Spaß, einen Tag auf der Wiesn zu verbringen. Es tut gut, mal abzuschalten."

Farfus ist ebenfalls begeistert: "Es erinnert mich ein bisschen an den Karneval in Brasilien, nur eben auf die bayerische Art. Da ich kein großer Biertrinker bin, freue ich mich vor allem auf die Brezn", so der Südamerikaner. "Und meine Lederhose zeige ich in Brasilien immer ganz stolz meinen Freunden. Außerdem genieße ich die bunte Mischung von Sportlern, die man hier trifft."

Oktoberfest-Premiere für Spengler

Gespür für die bayerische Volksseele entwickelt hat Priaulx: "Wenn man in München ankommt merkt man sofort, wie groß diese Tradition ist." Oktoberfest-Neuling Spengler hat die Theresienwiese sofort ins Herz geschlossen: "Mir gefällt die Wiesn sehr, vor allem die vielen hübschen Frauen in ihren Dirndln." Ein alter Hase ist dagegen Tomczyk: "Als Rosenheimer und waschechter Bayer ist ein Besuch auf der Wiesn ein Muss. Ich bin jedes Jahr mindestens zwei Mal hier, immer in Tracht natürlich."

Der amtierende Meister ist stets gut gerüstet: "Ich habe ein paar Lederhosen im Schrank, manche schön speckig, wie sich das gehört." An den standesgemäßen Dress gewöhnen musste sich Markenkollege Werner: "Ich bin absolut beeindruckt. Es sind so viele Leute hier, die Festzelte sind einfach riesig", staunt der gebürtige Hannoveraner. "Alle tragen Tracht, und die Atmosphäre ist wirklich speziell. Als Kind hatte ich mal eine Lederhose, das ist jetzt meine zweite. Hier auf dem Oktoberfest fühlt man sich damit wohl."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.