Roberto Merhi fuhr vor heimischer Kulisse nur auf Startplatz 17

DTM 2012

— 29.09.2012

Persson-Piloten hatten sich mehr vorgenommen

Roberto Merhi und Susie Wolff hatten sich für das Qualifying in Valencia mehr vorgenommen als die Startplätze 17 und 20 und hoffen nun auf ein gutes Rennen

Die beiden Persson-Fahrer Roberto Merhi und Susie Wolff hatten sich für Valencia mehr vorgenommen als die Startplätze 17 und 20. Für Merhi ist es das Heimrennen, weshalb der Mercedes-Pilot zusätzlich enttäuscht war.

"Für mein Heimrennen in Valencia hatte ich mir mehr vorgenommen", so der Spanier. "Ausgerechnet zu Hause vor meinen Fans von Platz 17 zu starten, ist etwas enttäuschend. Aber ich habe beim vergangenen Rennen in Oschersleben mit der schnellsten Rennrunde gezeigt, dass unsere Pace im Renntrimm gut ist. Darauf baue ich auch morgen."

Wolff war mit Platz 20 nicht zufrieden, verweist allerdings darauf, wie eng umkämpft das DTM-Starterfeld derzeit ist: "Der 20. Startplatz ist nicht das Ergebnis, das ich mir in Valencia vorgenommen hatte, allerdings ging es im Qualifying erneut sehr eng zu", so die Schottin.

"Zum Weiterkommen in den zweiten Qualifying-Abschnitt haben mir nur zwei Zehntel gefehlt. Morgen im Rennen wird es entscheidend sein, einen guten Start zu haben und sich aus allen Problemen herauszuhalten."

Fotoquelle: Daimler

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die erfolgreichsten DTM-Marken

News

DTM/ITC im Technikwahn: Die wilden und teuren Neunziger

News

Top 10: Die längsten DTM-Karrieren

News

Mehr Einblicke für Fans: DTM öffnet 2017 die Boxen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung