Robert Wickens und sein neues Arbeitsgerät: Der Kanadier ist begeistert

DTM 2013

— 19.03.2013

"Naturbursche Wickens" erhält schweres Gerät

Der kanadische Mercedes-Pilot wird 2013 in den Farben des Motorsägen-Herstellers Stihl an den Start rollen und außerdem für ein TV-Format werben

Stihl fokussiert sein DTM-Engagement in der Saison 2013 bei Mercedes auf das Fahrzeug-Sponsoring. Ab dem Saisonstart am 5. Mai in Hockenheim prangt das Logo der Motorsägen-Marke auf einem in den Unternehmensfarben Orange und Weiß lackierten C-Coupé. Die 'RTL II' TV-Sendung 'GRIP - Das Motormagazin' und das entsprechende Print-Magazin werden Co-Sponsoren des von Robert Wickens gefahrenen Autos. Bereits seit 2009 ist Stihl im Tourenwagen-Projekt von Mercedes engagiert.

Wickens freut sich über sein neues Arbeitsgerät: "Ganz sicher eines der coolsten Designs, die in diesem Jahr in der Startaufstellung der DTM zu sehen sein werden", ist sich der Kanandier sicher. Mit drei Punktresultaten hatte er 2012 einen starken Serieneinstand gefeiert. "In meiner Motorsport-Laufbahn habe ich jedenfalls noch keine Lackierung gesehen, die mir besser gefallen hat. Jetzt muss es unser Ziel sein, damit nicht nur cool auszusehen, sondern auch schnell zu sein", blickt Wickens voraus.

Wolfgang Schattling ist froh, den Deal mit dem Waiblinger Unternehmen unter Dach und Fach gebracht zu haben. "Ich freue mich sehr, dass wir unsere langjährige Kooperation mit Stihl als neuem Fahrzeugsponsor in dieser Saison auf eine neue Ebene heben können", sagt der Mercedes-DTM-Koordinator und lobt den Partner: "Seit seiner Gründung setzt Stihl auf revolutionäre Technik und innovative Ideen. In der über 85-jährigen Geschichte wurde Stihl so zum Synonym für Spitzentechnik und zum Marktführer."

Wickens als "glaubwürdiger Markenbotschafter"

Zu seinem Arbeitgeber erkennt Schattling einige Parallelen: "Heute steht die Premiummarke weltweit für Qualität und Service. Diese Eigenschaften decken sich perfekt mit den Werten von Mercedes." Auch Jürgen Fitting hat eine Menge Lob parat: "Die herausragende Technik des Rennwagens verkörpert ebenso wie sein Fahrer, der kanadische Naturbursche Robert Wickens, genau die Werte der Marke Stihl: Profi-Qualität ohne Kompromisse. Beide sind daher glaubwürdige Markenbotschafter", so der Bereichsleiter Marketing-Kommunikation.

Zur Kühlung der DTM-Motoren in der Qualifikation und vor den Rennen werden Blasgeräte aus dem Hause Stihl verwendet. Die Boxencrew profitiert davon doppelt: Auf der einen Seite entfällt der aufwändige Einsatz von Generatoren und Elektrolüftern, auf der anderen Seite punkten die beweglichen Werkzeuge durch saubere, geräuscharme und energieeffiziente Anwendung der neuartigen Akku-Technologie. Die gesteigerte Leistung des elektronisch geregelten Elektromotors sorgt mit starkem Luftstrom dafür, dass die Rennmotoren unkompliziert und schnell heruntergekühlt werden.

Die TV-Sendung 'GRIP - Das Motormagazin' wird seit 2007 einmal wöchentlich auf 'RTL II' ausgestrahlt und erreicht durchschnittlich 800.000 Zuschauer. Zum fünfjährigen Jubiläum der Sendung kam Ende 2012 die erste gedruckte Ausgabe des Magazins in den Zeitschriftenhandel, sie erscheint in diesem Jahr alle zwei Monate.

Fotoquelle: Daimler

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.