In Hockenheim erlebte ein souveräner Wehrlein die Sonnenseite der DTM

DTM 2013

— 08.05.2013

Hype um Wehrlein: Hat Deutschland den Superstar gefunden?

Der 18-Jährige hinterließ bei seinem DTM-Debüt bleibenden Eindruck - Ratschläge von Nico Rosberg fruchten - Reuter wagt Schumacher-Vergleich

Auch wenn ihm beim DTM-Auftakt am Sonntag in Hockenheim keine Meisterschaftszähler glückten, darf Pascal Wehrlein als die Entdeckung des Wochenendes gelten. Im Qualifying bei halbtrockenen Bedingungen bärenstark, hatte der Mercedes-Youngster Pech mit seinem Timing und verpasste das Einzelzeitfahren der Top 4 knapp. Im Rennen war es dann die Rennstrategie der Mücke-Mannschaft, die ein Topresultat verhinderte. Dennoch loben die Experten und sein Chef den jüngsten DTM-Piloten aller Zeiten.

Manuel Reuter war von Anfang an von den Qualitäten Wehrleins überzeugt und sieht sich durch den Saisonauftakt bestätigt: "Er hätte schon gestern auf Pole stehen können - das zeigt, wie viel Potenzial der Junge hat", meint der TV-Experte und nennt den Sigmaringer "brandschnell". Sein Geheimnis liege auch darin, seinen neuen Job relativ unbelastet anzugehen. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff klopft seinem Schützling ebenfalls auf die Schulter, betont aber auch die Geschlossenheit des Mercedes-Kaders.

"Insgesamt waren unsere Junioren sehr gut", findet der Österreicher, der am Samstag fünf seiner Fahrer unter den Top 10 des Qualifyings gesehen hatte. 24 Stunden später seien sie unter Wert vom Rennplatz abgereist: "Am Ende ist es sehr eng zugegangen und die Positionen schauen vielleicht nicht so gut aus, wie sie sich geschlagen haben. Erstes Rennen von zehn - es kommt noch eine Menge. Ich glaube, wir werden noch ein paar tolle Rennen von den Jungs sehen", ist sich Wolff mit Blick auf die Saison 2013 sicher.

Rosberg riet zu vorsichtiger Herangehensweise

Dazu beitragen haben will Nico Rosberg, der nicht nur Gast in Hockenheim war, sondern dem DTM-Nachwuchs auch sonst mit Rat und Tat zur Seite steht: "Ich bin in Kontakt mit allen jungen Mercedes-Fahrern und unterstütze sie, wenn sie Fragen haben", berichtet der Formel-1-Pilot, der für eine Taxifahrt schon mal in den Tourenwagen steigt, im 'Ersten'. Insbesondere Wehrleins Samstag habe ihn beeindruckt. "Direkt Schnellster für lange Zeit im Regen", staunt Rosberg, will sich aber nicht aufdrängen.

Aktiv wird der Wiesbadener nur dann, wenn Wehrlein oder ein anderer Junior sich an ihn wenden: "Es muss von ihnen kommen, dass sie mich fragen." Wehrlein tat das vor dem Rennen am Sonntag: "Ich habe ihm gesagt, dass er eher ein bisschen zurückstecken sollte, denn man muss als junger Fahrer in einen Rhythmus reinkommen. Wenn man direkt ausfällt oder crasht, dann findet man ihn nicht. Es ist besser, ein paar Rennen lang mit guten Resultaten ins Ziel zu kommen", so der Rat des 27-Jährigen.

Setzt Wehrlein diese Tipps um, dann glaubt Reuter an die ganz große Karriere: "Das kann einer der neuen Superstars der Deutschen werden", blickt der Ex-DTM-Champion voraus und nennt im gleichen Atemzug große Namen: "Mercedes hat ja eine ganz große Tradition mit ihren Juniorteams. Wenn man mal viele Jahre zurückschaut, gab es einen Michael Schumacher. Wer hätte damals nach den ersten Rennen gedacht, dass das ein siebenmaliger Weltmeister wird?", meint Reuter und sieht in Wehrleins DTM-Engagement eine große Chance: "Im Moment stehen ihm alle Türen offen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.