Jamie Green gilt als Norisring-Spezialist: Vier Siege stehen zu Buche

DTM 2013

— 05.07.2013

Green am Norisring: Der Durchbruch im Audi?

Jamie Green fährt erstmals im Audi auf dem Norisring: Gelingt dem Briten der große Coup? - Dieter Gass: "Sehe nicht nur Jamie im Mittelpunkt"

In gut einer Woche geht die DTM am Norisring in ihren fünften Saisonlauf. Mike Rockenfeller (Phoenix-Audi) kommt als Tabellenführer nach Nürnberg, doch beim Hersteller aus Ingolstadt steht ein anderer mindestens ebenso im Fokus: Jamie Green. Der Brite ist ausgesprochener Norisring-Spezialist. Er konnte das Rennen auf dem kurzen Stadtkurs in den Jahren 2008, 2009, 2010 und 2012 für sich entscheiden (immer auf Mercedes). Nun soll Green auch im Audi siegen.

"Die Charakteristik des Norisrings ist nicht vergleichbar mit irgendeiner anderen Rennstrecke. Deshalb ist es schwierig, eine Vorhersage über die Kräfteverhältnisse zu machen", so der 31-jährige Audi-Neuzugang. "Natürlich habe ich eine besondere Beziehung zu diesem Rennen. Aber auch wenn ich dort schon viermal gewonnen habe, ist das keine Garantie für irgendetwas - schon gar nicht in der DTM. Ich werde vor und an dem Wochenende genauso hart wie immer arbeiten, mich vorbereiten und das Auto abstimmen."

"Es ist ein schönes Gefühl, als Tabellenführer an den Norisring zu kommen. Mit all den Fans und Mitarbeitern, die uns vor Ort unterstützen, ist ein Rennen dort immer etwas ganz Besonderes für uns", meint Audi-DTM-Rennleiter Dieter Gass. "Ich wünsche mir, dass wir auch ein entsprechend positives Ergebnis einfahren können. Dabei sehe ich nicht nur Jamie mit seinen Norisring-Erfolgen der Vergangenheit im Mittelpunkt. Wir haben insgesamt eine starke Mannschaft und werden versuchen, möglichst viele unserer Jungs weit nach vorn zu bringen."

Green hatte nach seinem Wechsel von Mercedes zu Audi zunächst einige Probleme gehabt. Allerdings gelang ihm beim vergangenen Lauf am Lausitzring endlich der ersehnte Erfolg. Der Brite kam als Fünfter ins Ziel und sammelte seine ersten zehn Punkte des Jahres. "Mit Jamie im Team haben wir einen ausgewiesenen Norisring-Experten in unseren Reihen, der unserer Mannschaft vielleicht den entscheidenden Impuls in die richtige Richtung geben kann", macht sich Teamchef Hans-Jürgen Abt Hoffnungen.

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.