BMW-Pilot Augusto Farfus hat noch gute Chancen auf den Vizetitel

DTM 2013

— 09.09.2013

Farfus will Podestserie fortsetzen

Nach zwei Podestplätzen in Folge peilt RBM-BMW-Pilot Augusto Farfus auch in Oschersleben ein starkes Rennen an - Joey Hand will wieder Punkte holen

Der achte Lauf in Oschersleben läutet die heiße Phase in der DTM-Saison 2013 ein. Nach einer kleinen Durststrecke meldete sich RBM-Pilot Augusto Farfus zuletzt im Spitzenfeld zurück. In Moskau kletterte der Brasilianer als Dritter auf das Podest und auf dem Nürburgring wurde es der zweite Platz. Der BMW-Fahrer hat sich auch für die letzten Saisonrennen viel vorgenommen, denn in der Meisterschaft geht es hinter Tabellenführer Mike Rockenfeller (Audi) eng zu. Farfus reist als Meisterschaftsfünfter in die Magdeburger Börde und hat nur fünf Punkte Rückstand auf Platz zwei.

"Das Rennen in der vergangenen Saison ist für uns sehr gut gelaufen. Dennoch fangen wir in diesem Jahr wie alle wieder bei null an. Ich hoffe auf ein gutes Qualifying-Ergebnis, denn hier ist die Grid-Position noch entscheidender als auf anderen Strecken", spricht Farfus das entscheidende Qualifying an. "Ich mag die besondere Atmosphäre, die in der Motorsport Arena herrscht. Die Tribünen sind immer vollbesetzt. Ich freue mich auf das Wochenende."

Auch sein RBM-Teamkollege Joey Hand will nach der Nullrunde zuletzt auf dem Nürburgring wieder ein starkes Ergebnis holen. "Oschersleben hat den Charakter einer Go-Kart-Strecke. Natürlich ist der Kurs viel breiter, aber an einigen Stellen auch ziemlich schnell. Es macht besonders großen Spaß, durch die Schikane mit ihrer Rechts-Links-Kombination zu fahren. Im vergangenen Jahr hatte ich eine sehr gute Renn-Pace, konnte neun Plätze gutmachen. Oschersleben ist eine der Strecken, auf die ich mich am meisten freue", blickt der US-Amerikaner voraus.

In der Teamwertung ist RBM einen Punkt hinter Schnitzer derzeit das zweitbeste BMW-Team. Deshalb hofft Teamchef Bart Mampaey auf ein starkes Rennwochenende. "Ich hoffe, dass wir in Oschersleben ähnlich erfolgreich sein werden wie zuletzt beim Rennen am Nürburgring, als Augusto den zweiten Platz belegen konnte. Der Kurs in der Motorsport Arena kommt unserem Auto entgegen."

"Allerdings ist es nicht einfach, auf der Strecke zu überholen. Daher müssen wir alles daran setzen, dass Augusto Farfus und Joey Hand nach dem Qualifying so weit vorne in der Startaufstellung stehen wie möglich. Ich denke, dass beide Fahrer im Moment eine sehr gute Performance zeigen, und gehe daher mit einem guten Gefühl in die verbleibenden Rennen der Saison."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.