Mike Rockenfeller will nicht mit Kukident im Gepäck an die Rennstrecken reisen

DTM 2013

— 22.11.2013

Fortsetzung folgt: Noch zehn Jahre "Rocky"?

DTM-Champion Mike Rockenfeller kann sich vorstellen, auch noch im Alter von 40 Jahren Motorsport zu betrieben: "Wenn der Spaß aufhört, wirst du aussortiert"

In der DTM war so mancher Pilot schon in biblischem Motorsport-Alter erfolgreich unterwegs. Der französische Formel-1-Altstar Jacques Laffite gewann sogar mit fast 47 Jahren auf dem Buckel noch sein erstes Rennen im Tourenwagen. Ganz so lange soll die Karriere des Mike Rockenfeller nicht dauern. Trotzdem würde der heute 30-Jährige seinen Ruhestand gerne noch einige Zeit vermeiden und erklärt gegenüber 'Speedweek' mit Blick auf seine Zukunftsplanung: "Bis 40 kann ich mir schon vorstellen."

Also noch zehn Jahre. Ob Rockenfeller die in der DTM oder doch in einem Le-Mans-Prototypen verbringt, ist weiter offen. Er glaubt an eine natürliche Selektion, sollte die Motivation nicht mehr stimmen: "Wenn der Tag kommt, an dem der Spaß aufhört und die Bereitschaft nicht mehr da ist für die Dinge, die man tun muss, dann wirst du automatisch aussortiert. Das geht ganz schnell", weiß Rockenfeller, der bei Audi noch längst nicht zum alten Eisen zählt: Timo Scheider und Mattias Ekström sind noch fünf Jahre älter.

Jung halten will er sich mit Abwechslung im Berufsalltag und denkt über eine Zweibeschäftigung bei den Ingolstädtern nach. Die Rede ist von den 24 Stunden auf dem Nürburgring und in Daytona. "Ich habe von Audi die Freigabe, dort für ein Privatteam zu starten, in einem Chevrolet vielleicht", erklärt Rockenfeller über den Klassiker in Florida. An einer Ära, in der der Motorsport "grüner" wird und zunehmend auf Elektroantriebe setzt, ist der Rheinland-Pfälzer glücklich: "Ich bin froh, in dieser Zeit Rennfahrer zu sein."

Fotoquelle: Msp.lu

Weitere DTM Themen

News

DTM-Kalender 2018: Das große Puzzlespiel geht weiter

News

Stuck überzeugt: Pendel schwenkt Richtung dritter Hersteller

News

Neuer TV-Vertrag für die DTM: Ein wichtiges Signal!

News

DTM-Fahrerkarrusell 2018: Maxime Martin verlässt BMW

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung