Witali Petrow gibt heute in Portimao im DTM-Mercedes Gas

DTM 2014

— 23.01.2014

Petrow testet DTM-Mercedes in Portimao

Ex-Formel-1-Pilot Witali Petrow testet heute in Portimao als erster Russe einen DTM-Mercedes und macht sich Hoffnungen auf ein Engagement

Ex-Formel-1-Pilot Witali Petrow bekundete schon vor einigen Monaten beim DTM-Gastspiel in Moskau sein großes Interesse an der Tourenwagenserie, heute Donnerstag darf er im portugiesischen Portimao einen DTM-Mercedes testen. Es ist nicht seine erste Erfahrung in einem DTM-Auto, da er im Sommer 2013 beim Moscow City Race rund um den Roten Platz als auch im Rahmenprogramm auf dem Moscow Raceway ein Mercedes-DTM-Taxi pilotieren durfte.

"Ich freue mich sehr und bin wirklich dankbar dafür, dass Mercedes-Benz mir diese Testfahrt in einem DTM-Auto ermöglicht", freut er sich über seinen ersten "echten" DTM-Test. "Dieser Test ist eine tolle Gelegenheit, wieder ein leistungsstarkes Rennauto zu fahren. Die DTM ist auf einem Top-Level, und die Autos sind wirklich klasse. Es ist großartig, der erste russische Fahrer zu sein, der ein DTM-Auto testen darf."

Nach seinen ersten Gehversuchen im DTM-Renntaxi stellte sich beim 29-Jährigen, der in der Formel 1 für Renault und Caterham an den Start gegangen war, Lust auf mehr ein: "Ich bin vorher noch nie ein solches Auto gefahren und die Demorunden haben mir viel Spaß gemacht. Besonders beeindruckt hat mich, wie gut das DTM Mercedes AMG C-Coupé in den Kurven liegt. Die DTM ist auf einem Top-Level und eine der stärksten Tourenwagenserien der Welt."

Der Russe rechnet sich Chancen auf ein Cockpit in der DTM aus, zumal er seit dem Formel-1-Aus 2012 auf Arbeitssuche ist. Das Budget für ein Engagement hat er laut eigenen Angaben aufgetrieben. Auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zeigt sich an der "Rakete aus Wyborg" interessiert: "Russland ist ein sehr wichtiger Markt für die DTM und Mercedes-Benz. Nach der erfolgreichen DTM-Premiere auf dem Moscow Raceway im vergangenen Jahr ist das Interesse an der DTM in Russland stark gestiegen."

Nun sei Petrow an Mercedes herangetreten und hatte um einen Test angesucht: "Diesen Wunsch erfüllen wir ihm heute gerne", sagt der Österreicher. Man darf gespannt sein, ob Petrow in Portugal überzeugen kann und das DTM-Gastspiel in Moskau dieses Jahr mit einem Lokalmatador über die Bühne gehen wird.

Fotoquelle: Mercedes

Weitere DTM Themen

News

Von Stuttgart bis München: Die Top 10 DTM-Spezialdesigns

News

Fotostrecke: DTM-Rennsieger mit verschiedenen Marken

News

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

News

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung