Hat Witali Petrow sein Cockpit in den kommenden Tagen sicher?

DTM 2014

— 30.01.2014

Petrow in die DTM? "Die Chancen stehen 60 Prozent"

Witali Petrow besitzt laut Motorsportchef Toto Wolff gute Chancen auf eine DTM-Saison bei Mercedes: Sportlich und kommerziell würde der Russe gut passen

Mit dem DTM-Gastspiel in Moskau wäre es doch eine logische Folge, wenn man auch einen russischen Fahrer in der Serie finden würde, der das Zuschauerinteresse im größten Staat der Erde noch weiter nach oben pushen würde. Und es scheint sich sogar ein Deal anzubahnen. Wie Motorsportchef Toto Wolff in Jerez bestätigt, arbeitet Mercedes derzeit daran, Ex-Formel-1-Pilot Witali Petrow unter Vertrag zu nehmen.

"Witali hat einen Podestplatz in der Formel 1 eingefahren, von daher ist er ein guter Fahrer", lobt Wolff seinen möglichen neuen Schützling bereits gegenüber 'f1news.ru' und stellt ihm ein Cockpit in Aussicht. "Wir haben ein Rennen in Moskau und Russland ist für Mercedes ein sehr wichtiger Markt. Wir sind gerne in Russland und daher schauen wir ernsthaft darauf, Witali bei uns an Bord zu haben", so der Österreicher.

In Portimao durfte der Russe jüngst schon einmal das DTM Mercedes AMG C-Coupe Probe fahren - mit Erfolg. "Wir wollten sehen, wie er sich in einem DTM-Auto schlägt, und der Test war erfolgreich. Er hatte Spaß mit dem Auto, auch wenn es eine Zeit gebraucht hat, bis er sich daran gewöhnt hat. Aber das haben wir von ihm gefordert, und am Nachmittag ist er dann schon konkurrenzfähige Rundenzeiten gefahren - wie wir es erwartet haben", bestätigt Wolff.

Derzeit arbeite man bereits daran ein Paket zusammenzuschnüren, um die "Rakete aus Wyborg" 2014 bei den Sternen unterzubringen. "Die Chancen stehen bei 60 Prozent", verrät der Motorsportchef und betont noch einmal, dass es Mercedes mit einem Engagement sehr ernst meine. Zunächst muss aber geklärt werden, ob Mercedes sechs oder acht Autos in der DTM einsetzen will. Diese Entscheidung soll "in den nächsten zwei bis drei Wochen" fallen. Danach steht die Besetzung der Cockpits auf dem Plan. Einzig Gary Paffett und Paul di Resta wurden bislang bestätigt.

Fotoquelle: Mercedes

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.