Nico Müller freut sich auf seine erste DTM-Saison für Audi beim Team Rosberg

DTM 2014

— 11.02.2014

Müller: "Es fühlt sich jeden Tag besser an"

Nico Müller genießt derzeit jeden Tag seiner Vorbereitung auf die DTM - Besonders das gestiegene Interesse an dem neuen Audi-Piloten ist eine ganz neue Welt für ihn

Nico Müller ist der einzige Neuzugang dieses Winters, der für die kommende DTM-Saison bei Audi angedockt hat. Der 21-Jährige befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf sein erstes Rennen und kann den Auftakt am 4. Mai kaum erwarten. Dann wird er an der Seite seines erfahrenen Teamkollegen Jamie Green für das Team Rosberg an den Start gehen. Ich Vergleich zu seinen bisherigen Erfahrungen im Motorsport sei die DTM aber noch mal eine ganz andere Hausnummer.

"Ich habe so etwas wie dies hier noch nie erlebt", gesteht der Schweizer und denkt an bisherige Sternstunden seiner noch jungen Karriere zurück. "Ich habe schon mal ein Formelrennen in Monaco gewonnen - da gab es im Anschluss schon eine Menge Anrufe und E-Mails. Aber die Reaktionen auf meine Ankündigung für die DTM waren eine Klasse für sich. Es hat ein paar Tage gedauert, bis ich mich bei allen Leuten bedankt habe, die mir gratuliert hatten."

Im Moment konzentriere sich Müller voll und ganz auf seine Saisonvorbereitung - speziell auf die Testfahrten zuvor. "Der Rennsport kommt für mich vor allem anderen. Ich kann es einfach kaum erwarten, gegen all diese Topfahrer auf der Strecke anzutreten." Realisiert habe er sein Glück noch immer nicht vollends: "Als ich den Anruf von Audi erhielt, war das ein einzigartiges Gefühl. Natürlich hatte ich darauf gehofft und hingearbeitet, aber dann ging plötzlich alles so schnell. Nun verstehe ich allmählich, was dieser Schritt für mich bedeutet. Es fühlt sich jeden Tag besser an."

Auch das gestiegene Interesse der Öffentlichkeit an seiner Person ist etwas völlig Neues für Müller: "Alles, was so um das Rennen herum passiert, wird Neuland für mich sein. Mehr TV-Übertragung, mehr Fans, mehr Verpflichtungen, neue Dinge kennenlernen - aber ich hätte nichts dagegen, wenn es schon morgen losginge." Die Aufregung des Audi-Piloten halte sich aber noch in Grenzen: "Nervös bin ich noch gar nicht, aber ich bin mir sicher, dass das noch früh genug kommen wird.

Vieles wird sich Müller als DTM-Neuling wohl bei seinem Teamkollegen Jamie Green abschauen können, der bereits zahlreiche Rennen in der Tourenwagenserie gewinnen konnte. "Wir hatten bereits unsere ersten Teammeetings, da konnten wir uns schon ein bisschen besser kennenlernen und haben erste Details besprochen. Jamie - mit all seiner Erfahrung und auch mit seinem Charakter - ist der perfekte Teamkollege für mich", schwärmt Müller.

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.