Schafft Mike Rockenfeller 2014 das Triple für den gelb-grünen Schaeffler-Boliden?

DTM 2014

— 10.03.2014

Audi zeigt neuen Look für DTM-Champion

Audi präsentiert das erste Design: Den RS 5 DTM in Schaeffler-Farben - Champion Mike Rockenfeller kann die Testfahrten kaum abwarten

Kein anderes Auto hat das Bild der DTM in den vergangenen Jahren so bestimmt wie der gelb-grüne Audi. Jetzt zeigt die Marke erstmals das Design des neuen Schaeffler Audi RS 5 DTM mit der Startnummer 1, mit dem Champion Mike Rockenfeller 2014 seinen Titel verteidigen will.

2011 Martin Tomczyk und 2013 Mike Rockenfeller: In der jüngsten Vergangenheit gingen gleich zwei Titel an Audi und den Rennwagen in den gelb-grünen Farben der Schaeffler-Gruppe. Geht es nach dem amtierenden Champion, kann sich die Erfolgsserie in der populärsten internationalen Tourenwagenserie gern fortsetzen. "Wenn das Auto so schnell ist, wie es aussieht, dann haben wir gute Chancen", sagt Rockenfeller über seinen neuen Audi RS 5 DTM.

Eine neu entwickelte Aerodynamik und zahlreiche Detailverbesserungen unter der Kohlefaserhaut zeichnen die neue Generation des Rennautos aus, das vergangene Woche auf dem Auto-Salon in Genf sein Debüt als Weltpremiere gab. Mit dem Schaeffler Audi RS 5 DTM zeigt Audi das erste von insgesamt acht Designs, mit denen die Marke 2014 in der DTM startet. Während die Grundfarben auf "Rockys" Auto erhalten bleiben, hat der etwa 460 PS (340 kW) starke Tourenwagen eine nochmals dynamischere Linienführung erhalten.

"Ich war schon begeistert, als ich die ersten Entwürfe gesehen habe. Aber im Original sieht das Auto noch beeindruckender aus", sagt Mike Rockenfeller, der seinen RS 5 DTM am Vorabend der Audi-Jahrespressekonferenz den Gästen präsentierte. "Ich freue mich riesig auf meine erste DTM-Saison mit der Nummer 1 auf dem Auto und kann die nächsten Testfahrten kaum abwarten."

Der Zeitplan bis zum Saisonauftakt in Hockenheim am 4. Mai steht: Anfang März war die Homologation des Audi RS 5 DTM. Vom 31. März bis zum 3. April testet der DTM-Zirkus auf dem Hungaroring in Budapest, auf dem die Serie in diesem Jahr ihr Comeback gibt. Auf dem Hockenheimring folgt vom 14. bis 17. April die Generalprobe für das erste Rennen. Die acht Fahrer um die drei DTM-Champions Mike Rockenfeller, Mattias Ekström und Timo Scheider haben sich zudem bei einem einwöchigen Teambuilding- und Fitnesscamp auf die neue Saison eingeschworen, die bei Audi ganz unter dem Motto "Titelverteidigung" steht.

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.