Neuer Experte: Norbert Haug hat das Mikrofon der 'ARD' bald öfter vor sich

DTM 2014

— 11.03.2014

Haug wird neuer Motorsport-Experte bei 'ARD'

Das 'Erste' gibt bekannt: Der frühere Mercedes-Sportchef Norbert Haug wird neuer Motorsport-Experte bei der 'ARD' und wird auch in der DTM aktiv sein

Norbert Haug kehrt zurück in die DTM. Allerdings nicht als Vertreter einer Marke, sondern in der Rolle des Berichterstatters. Denn wie die 'ARD' am Dienstag bekanntgab, wird der frühere Mercedes-Sportchef künftig im 'Ersten' als Motorsport-Experte auftreten und somit die Nachfolge des früheren DTM-Champions Manuel Reuter antreten. Haugs Tätigkeit soll aber nicht auf die DTM beschränkt sein.

Das erklärt Volker Herres, Programmdirektor beim 'Ersten Deutschen Fernsehen': "Aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung im Motorsport - Journalist, Fahrer und Sportchef - ist Norbert Haug bestens vernetzt und verfügt über exzellente Kenntnisse der deutschen und internationalen Motorsportszene. Aus diesem Grund bin ich mir sicher, dass er eine hervorragende Ergänzung für unsere Übertragungen sein wird."

Haug selbst zeigt sich gespannt auf sein neues Arbeitsumfeld, das für ihn übrigens nicht ganz neu ist, wie er sagt. "Über das Angebot der 'ARD' habe ich mich sehr gefreut und nehme es deshalb gern an", so der 61-Jährige. Er erklärt: "Journalismus ist mein erlernter Beruf und nach über 22 Jahren aktivem Motorsport als Verantwortlicher ist es eine reizvolle Herausforderung, zur berichterstattenden und kommentierenden Seite zurückzukehren."

"Ich werde mit Engagement und Teamplay hart dafür arbeiten, das 'ARD'-DTM-Team zu ergänzen, um unser erklärtes gemeinsames Ziel zu erreichen, die Zuschauer zu informieren und bestens zu unterhalten", sagt Haug, den 'ARD'-Sportkoordinator Axel Balkausky schon jetzt als tragende Säule im Programm bezeichnet. Haug sei in jedem Fall eine "große Bereicherung" für den Sender, und "nicht nur beim Thema DTM".

Reuter, der bisher als Co-Kommentator in der 'ARD' am Mikrofon saß, scheint seinen Platz zu räumen. Darauf deuten die weiteren Äußerungen von Balkausky hin: "An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der 'ARD' noch einmal ausdrücklich bei unserem bisherigen DTM-Experten Manuel Reuter für die tolle Zusammenarbeit und hervorragende Unterstützung in den vergangenen Jahren bedanken."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.