Sebastian Vettel mit Norbert Haug, als dieser noch Mercedes-Sportchef war

DTM 2014

— 20.05.2014

Haug: "Vettel wäre in der DTM konkurrenzfähig"

Der frühere Mercedes-Sportchef Norbert Haug würde Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auch in der DTM einiges zutrauen - Enges Starterfeld die große Krux

Ehemalige Formel-1-Piloten in der DTM. Das ist nichts Neues. Neu ist auch nicht, dass sich die Grand-Prix-Veteranen zumeist schwer tun, beim Fahren mit Dach ähnlich stark zu agieren wie mit freistehenden Rädern. Doch mache frühere Formel-1-Fahrer haben mit einigen Siegen bewiesen, dass der Umstieg gelingen kann. Vielleicht tut es ihnen Sebastian Vettel irgendwann einmal gleich.

Der ehemalige Mercedes-Sportchef Norbert Haug glaubt jedenfalls, dass der viermalige Formel-1-Weltmeister das Zeug dazu hätte, um auch in der DTM erfolgreich zu sein. "Sebastian wäre sicher auch in der DTM konkurrenzfähig. Ich denke aber, er fährt noch lange Formel 1", sagt Haug im Gespräch mit 'Bild'. Und vielleicht will Vettel danach seine Motorsport-Karriere noch fortsetzen.

Wie es zum Beispiel der zweimalige Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen getan hat - oder dessen finnischer Landsmann Keke Rosberg, ebenfalls Formel-1-Champion. Beide fuhren nach ihrer Grand-Prix-Zeit in der DTM, beide siegten. "Aber nicht jeder, der in der DTM um den Titel fährt, holt ihn auch", meint Haug und merkt an: "Die Fahrer liegen hier leistungsmäßig einfach ganz eng beieinander."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere DTM Themen

News

Von Stuttgart bis München: Die Top 10 DTM-Spezialdesigns

News

Fotostrecke: DTM-Rennsieger mit verschiedenen Marken

News

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

News

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung