Jamie Green verpasste die ersten Punkte in Oschersleben nur mit viel Pech

DTM 2014

— 26.05.2014

Budapest: Endlich erste Punkte für Rosberg?

Das Rosberg-Team wartet weiter auf die ersten Punkte: Während Jamie Green den Schwung aus Oschersleben nutzen will, hat Nico Müller die Tests gut in Erinnerung

In Oschersleben hat es nicht sein sollen: Lange Zeit führte Jamie Green das DTM-Rennen in der Magdeburger Börde mit großem Vorsprung an, doch am Ende blieb der Brite nach einer chaotischen zweiten Rennhälfte erneut ohne Punkte. Beim dritten DTM-Saisonlauf in Budapest will der Rosberg-Pilot die verlorenen Punkte wieder gutmachen.

"Unser Audi RS 5 DTM wird auch in Budapest stark sein. Deshalb freue ich mich auf das Wochenende und auf die nächste Chance auf ein gutes Ergebnis", sagt er vor dem Rennwochenende auf dem Hungaroring. Doch da die DTM zuletzt 1988 in der ungarischen Hauptstadt gastierte, reist Green mit einem Handicap an, das auch viele andere Piloten betrifft: "Ich bin noch nie ein Rennen auf der Strecke gefahren", sagt er. Für ihn ist der Kurs völliges Neuland.

Immerhin durfte die DTM bei den offiziellen ITR-Testfahrten vor der Saison ein paar Runden auf der Strecke drehen, so hat auch Green bereits die Charakteristik des Kurses zu spüren bekommen. Schnell war ihm klar: "Der Kurs ist nicht ganz einfach, auch das Überholen wird wohl nur mit DRS am Ende der Start-Ziel-Geraden möglich sein." Wer die Strecke schnell lernt und im Qualifying eine gute Position herausfahren kann, der hat auch im Rennen einen großen Vorteil.

Eventuell schlägt am Sonntag ja die große Stunde von Nico Müller. Der Teamkollege von Green war bei den Testfahrten vor der Saison schnellster Audi-Pilot und konnte im vergangenen Jahr sogar das Rennen in der Renault-World-Serie dort für sich entscheiden. Die Chancen stehen gut, dass der Rookie seine ersten DTM-Punkte in Ungarn sammeln kann, meint er: "Wir haben uns dort während der Testfahrten sehr wohl gefühlt. Wenn das am Rennwochenende wieder der Fall sein sollte, spricht nichts dagegen, meine ersten Punkte in der DTM zu holen", so der Schweizer.

Auf den Schwung der Testfahrten hofft auch Teamchef Arno Zensen, der mit seinem Rosberg-Team ebenfalls noch auf die ersten Zähler in dieser Saison wartet: "Während der offiziellen Testfahrten waren wir schnell in Budapest. Das stimmt mich optimistisch für das Rennen. Irgendwann wird auch bei unseren Jungs der Knoten platzen", ist er überzeugt. Warum nicht gleich an diesem Wochenende?

Fotoquelle: Audi

Weitere DTM Themen

News

Timo Scheider: "Man muss Angst um die DTM haben"

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

DTM 2016: Die Top 10 Crashes

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.