Auf dem Sprung: Marco Wittmann führt derzeit souverän in der DTM-Wertung

DTM 2014

— 05.06.2014

Haug: Wittmann fährt "ganz bestimmt" um den Titel

Der frühere Mercedes-Sportchef Norbert Haug glaubt, dass DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann sehr gute Chancen hat, auch am Jahresende ganz vorn zu sein

Zweimal hat Marco Wittmann in dieser DTM-Saison bereits gewonnen. Und das in nur drei Rennen. Deshalb steht der BMW-Pilot auch souverän an der Tabellenspitze. Vom Titel will Wittmann derzeit aber (noch) nichts wissen, obwohl er bereits einen großen Vorsprung auf seinen ersten Verfolger hat. Der frühere Mercedes-Sportchef Norbert Haug glaubt jedoch, dass mit Wittmann zu rechnen sein wird.

"Marco Wittmann selbst hat ja gesagt, dass er sich noch nicht als Favorit sieht. Es sieht aber so aus, dass er ganz bestimmt um den Titel fährt, so wie sich das nach drei Rennen abzeichnet", sagt Haug, der inzwischen als TV-Experte bei der 'ARD' tätig ist. "Wenn man dreimal aus der ersten Reihe losfährt und so konzentriert und kontrolliert Rennen fährt, ohne Fehler gewinnt - das ist ein Anzeichen."

Ein Anzeichen, das Wittmann für sich persönlich offenbar nicht als Freifahrt-Schein auf den Titelgewinn wertet. "Für mich ist es nicht wichtig, dass ich jetzt in der Gesamtwertung vorn liege", sagt der 24-Jährige, muss aber gestehen: "Es ist einfach unglaublich, zwei von drei Rennen zu gewinnen." Dennoch verschwende er keinen Gedanken an den Gesamtsieg: "Ich will einfach immer mein Bestes geben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Von Stuttgart bis München: Die Top 10 DTM-Spezialdesigns

News

Fotostrecke: DTM-Rennsieger mit verschiedenen Marken

News

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

News

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung