DTM in Budapest: Pre-Events

DTM 2014

— 06.06.2014

"Nur" 33.000 Fans in Ungarn: Fanzuspruch ist "ausbaufähig"

Viele leere Tribünenplätze beim DTM-Comeback am Hungaroring: Was die Sportchefs zum Auftritt in Ungarn sagen und was sie sich für die Zukunft erhoffen

Die DTM in Ungarn. Und viele Tribünenplätze blieben leer. Das dritte Rennwochenende des Jahres haben laut offiziellen Angaben rund 33.000 Zuschauer vor Ort am Hungaroring verfolgt. Das ist eine deutlich kleinere Menge als die DTM gewohnt ist: Beim Saisonauftakt in Hockenheim (75.000) und zwei Wochen danach in Oschersleben (65.000) waren jeweils fast doppelt so viele Fans angereist.

Deshalb steht für Wolfgang Schattling, Leiter DTM-Kommunikation bei Mercedes, nach dem Gastspiel bei Budapest fest: Die Atmosphäre am Hungaroring sei gut gewesen, der Zuschauerzuspruch jedoch "sicherlich ausbaufähig", wie er sagt. Man dürfe aber nicht vergessen: "Die Meisterschaft ist dort auf relatives Neuland gestoßen. Ich glaube, mit den Jahren wird die DTM in Ungarn an Popularität gewinnen." So wie in Russland, wo beim DTM-Debüt 2013 rund 40.000 Fans auf den Tribünen gesessen sind.

Auch nach Budapest würden die DTM-Hersteller in der Zukunft gern zurückkehren. Dieter Gass, DTM-Leiter bei Audi, hat beim ersten Besuch jedenfalls einen guten Eindruck gewonnen. Er meint: "Die Begeisterung für den Motorsport ist toll." BMW-Sportchef Jens Marquardt hat ähnliche Beobachtungen gemacht: "Die Ungarn sind tolle Rennfans. Das hat man auch an der Kulisse gesehen. Es war ein tolles Wochenende."

"Wir hatten an dieser Strecke ja schon einen tollen Test. Und ich hoffe, wir haben den Fans beim Rennen eine so tolle Show gezeigt, dass sie im kommenden Jahr noch vermehrt dabei sind", sagt Marquardt und fügt mit einem Schmunzeln hinzu: "Wenn wir es im nächsten Jahr noch hinkriegen, durchgängig schönes Wetter zu haben, wie man es dort auch erwartet, dann ist es vielleicht noch schöner."

Die ursprüngliche DTM hat den Hungaroring schon in den 1980er-Jahren besucht. Nach dem Rennwochenende 1988 kehrte die Meisterschaft jedoch nicht wieder an den Kurs bei Budapest zurück. In der "neuen" DTM seit 2000 ist Ungarn das 14. Land, das einen Saisonlauf ausgetragen hat, der Hungaroring die 25. Strecke. Seit 1988 ist der Kurs jedoch um rund 300 Meter verlängert worden.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Neue Struktur bei BMW: Schnitzer und MTEK verlassen DTM

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

Die Mercedes-DTM-Stars feiern in Sindelfingen

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.