Marco Wittmann und sein Team hatten bisher am meisten zu jubeln in der DTM

DTM 2014

— 23.07.2014

"Halbzeit" im Titelkampf: Wer legt sich mit Wittmann an?

BMW-Fahrer Marco Wittmann führt nach fünf von zehn Rennen klar in der Gesamtwertung, doch auf den Plätzen rechnen sich die Verfolger noch Chancen aus

Marco Wittmann. Und dann lange nichts. Das ist die Situation in der Fahrerwertung der DTM. Denn dort hat der BMW-Pilot, der in diesem Jahr erst seine zweite Saison in der Meisterschaft bestreitet, nach fünf von zehn Rennen bereits einen komfortablen Vorsprung. 20 Punkte liegt Wittmann vor seinem schärfsten Verfolger Mattias Ekström (Audi). Bei 25 Punkten pro Sieg ist aber noch nichts entschieden.

Zumal sich auch noch weitere Verfolger gute Chancen auf den Gewinn der DTM-Fahrerwertung ausrechnen, wobei der Rückstand von Bruno Spengler (BMW) und Edoardo Mortara (Audi) schon satte 29 Punkte beträgt. DTM-Titelverteidiger Mike Rockenfeller (Audi) hat zur Saisonhälfte gar nur die Hälfte der Punkte von Wittmann eingefahren, nämlich 35. Selbst Neuling Maxime Martin (BMW) kommt bereits auf 33 Zähler.

Als Titelanwärter gilt der Sieger von Moskau aber nicht. Für DTM-Experte Norbert Haug gibt es ohnehin nur einen Favoriten: Wittmann. Der Deutsche weiß in dieser Saison seit dem Auftakt in Hockenheim zu überzeugen. "Ich bleibe dabei", sagt Haug in der 'ARD'. "Marco ist auf dem allerbesten Weg zum Titel." Von den Verfolgern werden Ekström die besten Aussichten eingeräumt.

Ekström als bester Audi-Pilot auf Rang zwei

"Als Zweiter ist Mattias in einer guten Position", meint Audis DTM-Leiter Dieter Gass. "In Sachen Meisterschaft ist noch nicht aller Tage Abend." Zumal Ekström bereits zweimal den Titel geholt hat und zu den erfahrensten Piloten im Feld zählt. "Mattias darf man nie unterschätzen", sagt Haug, der früher über viele Jahre als Mercedes-Sportchef aktiv war. "Er ist ein alter Rennfuchs und total motiviert."

Was Ekström als ersten Verfolger von Wittmann auch in die Karten spielt: Titelverteidiger Rockenfeller musste in Moskau einen herben Rückschlag hinnehmen, der ihn wichtige Punkte und den Anschluss an die Spitzengruppe in der Gesamtwertung gekostet hat. "Für ihn wird es schwierig", sagt Gass und merkt an: "Mike ist nun relativ weit weg." Das sei Rockenfeller in Moskau auch sofort bewusst gewesen.

Der Deutsche hatte seinen Ausfall dort selbst verschuldet und stand anschließend minutenlang hadernd an der Leitplanke. "Die Punkte sind weg, das tut weh", hatte Rockenfeller in Moskau erklärt. "Dann ist es erst einmal schwer, damit umzugehen. Das hatte ich im Kopf." Trotz der kniffligen Lage sei er aber "nicht der Schlechteste" bei Audi, liegt hinter Ekström und Edoardo Mortara markenintern auf Rang drei.

Tambay hat die Hoffnung schon begraben

Der viertbeste Audi-Fahrer im Feld, Adrien Tambay, hat indes schon abgeschlossen mit dem Projekt Titelgewinn. "Ich könnte 30 Punkte mehr haben. Damit wäre ich Zweiter", meint der junge Franzose. "Aber wenn es nicht mein Jahr sein soll, dann okay. Ich gehe die Sache jetzt noch mehr Rennen für Rennen an. Vielleicht riskiere ich auch etwas mehr. Ich will unbedingt meinen ersten Sieg einfahren."

Den hat Wittmann gleich beim ersten Rennen des Jahres geholt. Christian Vietoris, als Siebter bester Mercedes-Fahrer, tat es ihm beim zweiten Lauf gleich. Auch Robert Wickens (Mercedes) hat 2014 schon gewonnen, genau wie Martin. Aus der Siegstatistik sticht aber, wie in der Gesamtwertung, erneut Wittmann hervor: Seine zwei Saisonerfolge in Hockenheim und Budapest machen ihn zur Nummer eins.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.