Marco Wittmann steht vor dem bisher größten Erfolg in seiner Rennkarriere

DTM 2014

— 14.09.2014

Die Frage aller Fragen: Reicht's schon für Wittmann?

Drei Rennen vor Schluss kann Marco Wittmann bereits die Entscheidung in der Fahrerwertung herbeiführen, doch nicht jeder rechnet am Lausitzring damit

Von Startplatz sieben auf Rang vier und es ist schon geschafft. Denn mit einer solchen Platzierung hätte Marco Wittmann (RMG-BMW) genug Punkte gesammelt, um seine verbliebenen Rivalen in der DTM-Fahrerwertung ausreichend zu distanzieren und die Entscheidung im Titelkampf herbeizuführen. Drei Rennen vor Schluss stünde der deutsche Rennfahrer damit uneinholbar als neuer Champion fest.

52 Rennrunden trennen Wittmann mindestens noch von diesem Erfolg. Doch ihm selbst ist es offenbar völlig egal, wann die Entscheidung fällt. "Ob hier, vielleicht Zandvoort oder halt Hockenheim - es spielt eigentlich keine Rolle. Für uns ist wichtig, erst einmal ein gutes Rennen zu fahren, gute Punkte zu holen. Und dann müssen wir mal schauen, wo wir damit stehen", sagt der Titelfavorit.

Er zeigt sich vor dem drittletzten Rennen des Jahres, wie schon seit Saisonbeginn, gelassen und zurückhaltend: "Ich mache mir da keinen allzu großen Kopf. Ich versuche einfach, wie immer an die Sache heranzugehen. Ich habe mittlerweile zwar mitbekommen, dass ein vierter Platz reichen würde. Aber ich habe bisher nie ausgerechnet, was passiert, wenn ich auf Position x einlaufe und dergleichen."

Wittmann lässt sich nicht verrückt machen

"Das habe ich nie gemacht und das will ich auch jetzt nicht machen", meint Wittmann. Er fahre am Lausitzring einfach sein Rennen. "Und mein Ingenieur wird es mir, wenn wir über die Ziellinie sind, über Funk schon durchgeben, ob es gereicht hat oder nicht." Bis dahin wird die Konkurrenz alles daran setzen, die Entscheidung zu vertagen. Denn theoretische Chancen haben noch vier Piloten.

Neben Mattias Ekström (Abt-Sportsline-Audi) und Edoardo Mortara (Abt-Audi), die punktgleich auf den Positionen zwei und drei liegen, hat auch noch DTM-Titelverteidiger Mike Rockenfeller (Phoenix-Audi) rechnerisch die Möglichkeit, ganz nach vorn zu fahren. Und Ekström betont: "Man ist erst Meister, wenn man Meister ist. Egal ob Bademeister, Hausmeister, Hafenmeister oder DTM-Meister."

Deshalb gibt sich Audi von seiner kämpferischen Seite. "Die Möglichkeit ist da, die Entscheidung zu verhindern", erklärt Audi-DTM-Leiter Dieter Gass am Lausitzring. Er verweist auf die bisherige Bilanz von Ekström - er kommt von Startplatz zwei - in der Saison 2014: "In einem normalen Rennen hat Mattias in diesem Jahr immer eine Position gewonnen." In jedem Fall habe der Sieg Priorität.

Mercedes glaubt an Wittmanns Titelgewinn

Kein Wunder: Einen Saisonsieg hat Audi bislang noch nicht eingefahren, Wittmann im Alleingang dagegen schon vier Erfolge - in sieben Rennen. Deshalb zweifelt Mercedes-DTM-Leiter Wolfgang Schattling wohl auch nicht daran, dass Wittmann schon am Lausitzring die Korken knallen lässt. Die Verantwortlichen der am Titelkampf beteiligten Marken sehen das naturgemäß ein bisschen anders.

Ob es für Wittmann schon am Lausitzring klappt? Gass: "Es gibt natürlich zwei Antworten auf diese Frage: das Wunschdenken und die Realität. Was ich mir wünsche, ist klar. Das brauche ich nicht zu sagen", meint er mit Blick auf seine Audi-Titelanwärter. "Die besten Chancen (für Wittmann; Anm. d. Red.) sehe ich in Zandvoort." BMW-Sportchef Jens Marquardt sagt nur: "Spätestens in Hockenheim..."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere DTM Themen

News

Top 10: Die ältesten DTM-Sieger der Geschichte

News

"Eki" und sein Traum von der DTM: Power, Grip, stabile Autos

News

Timo Glock: Ganze DTM-Saison hätte anders laufen können...

News

Timo Glock lobt Mick Schumacher: "Er hat beste Chancen"

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.