Testeinsatz: Markus Palttala im Cockpit des aktuellen BMW-DTM-Fahrzeugs

DTM 2014

— 15.12.2014

BMW spendiert Privatier Palttala eine DTM-Ausfahrt

"Das hat alles übertroffen": BMW hat seinem erfolgreichsten Privatfahrer der vergangenen Saison eine Ausfahrt im aktuellen DTM-Fahrzeug gewährt

Für BMW-Privatfahrer Markus Palttala wurde ein Traum war: Nach dem Ende der Saison 2014 ging der Finne noch einmal auf die Rennstrecke - in einem DTM-M4. Dies war die Belohnung von BMW für Palttalas Sieg in der Fahrerwertung des BMW-Sportpokals 2014. Palttala setzte sich dabei gegen 283 weitere Privatiers aus 26 Ländern durch, um sich den begehrten Preis zu sichern.

Im spanischen Jerez de la Frontera war es schließlich soweit: Palttala verbrachte einen Tag mit der DTM-Mannschaft von BMW und stieg ins Cockpit des M4."Natürlich habe ich vor meiner Fahrt viel erwartet. Aber der M4 hat das alles dann noch einmal übertroffen", sagt Palttala über seinen Tag im DTM-Fahrzeug.

Er beschreibt seine Erfahrung wie folgt: "Der Abtrieb ist so viel höher als im GT-Auto. Das merkt man vor allem in den schnellen, langgezogenen Kurven. Die Bremsen sind ebenfalls besser, obwohl der Unterschied in diesem Bereich zum GT-Auto gar nicht so groß ist", erklärt der Rennfahrer aus Finnland und fügt begeistert hinzu: "Was mich wirklich umgehauen hat, ist der Abtrieb."

Fotoquelle: BMW

Weitere DTM Themen

News

Knalleffekt: Mercedes steigt Ende 2018 aus der DTM aus!

News

Mercedes-DTM-Ausstieg: Wie geht es 2019 mit der DTM weiter?

News

Reaktionen auf den Mercedes-DTM-Ausstieg

News

DTM 2019: Bahn frei für den Zweiliter-Turbomotor

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung