DTM: Das sind die neuen Lackierungen

DTM: Audi-Designs

— 31.03.2017

René Rast im ABMS-Audi

Audi hat die Designs für die anstehende DTM-Saison veröffentlicht. In den Farben von AUTO BILD MOTORSPORT startet 2017 René Rast.

Audi hat wenige Tage vor den finalen Testfahrten zur neuen Saison in Hockenheim die Designs der neuen RS 5 DTM veröffentlicht. Wie in der vergangenen Saison ist auch AUTO BILD MOTORSPORT dabei. Nach dem Abschied von Timo Scheider wird 2017 René Rast den Boliden in unserem Design pilotieren.
Führungswechsel in der DTM: Gerhard Berger übernimmt das DTM-Zepter

Rast hatte 2016 insgesamt drei Einsätze in der DTM absolviert, in Zandvoort als Ersatz des verletzten Adrien Tambay, beim Saisonfinale in Hockenheim dann für Mattias Ekström, der parallel bei der Rallycross-WM weilte. Rast konnte dabei überzeugen und erhielt für die anstehende Saison ein Stammcockpit in der Tourenwagenserie.

Rast fährt mit dem neuen AUTO BILD MOTORSPORT Audi

Das Auto des Deutschen, das erneut in Schwarz gehalten ist, wird von Florian Rinkes betreut, der die DTM bereits als Performance-Ingenieur intensiv kennengelernt hat. Rast fährt 2017 beim Rosberg-Team an der Seite des britischen Routiniers Jamie Green. Rast: "Mein Ziel ist, bester Rookie zu werden, auch wenn es mit Loic Duval und mir nur zwei gibt. Ich möchte lernen, regelmäßig Punkte sammeln, immer gut durchkommen. Mich einfach in die DTM einfinden und integrieren, das meiste herausholen. Man muss sehen, wozu das reicht. Die DTM ist extrem schwankend. Niemand kann sagen, wo er am Ende des Jahres steht. In der DTM starten einfach 18 extrem gute Fahrer."

Bei den übrigen fünf Autos gibt es bei den Designs ein paar Änderungen, Audi setzt aber weiter auf seine bewährten Partner. Neben AUTO BILD MOTORSPORT sind dies die grün-hellblaue Kombination von Castrol EDGE und ARAL ultimate bei Rookie Loic Duval, der orangefarbene Audi der Hoffmann Group von Jamie Green, der für 2017 in Rot-Schwarz lackierte Playboy-Bolide von Nico Müller, Mattias Ekströms Audi in den diesmal etwas helleren Farben von Red Bull sowie der Schaeffler-Audi von Mike Rockenfeller.

DTM: Alle Meisterautos von 1984 bis heute



Von Montag bis Donnerstag (3. bis 6. April) sind die neuen DTM-Autos bei abschließenden Testfahrten in Hockenheim im Einsatz. Dabei kommen alle sechs Fahrer zum Einsatz. Bislang hatten vor allem Ekström und Green einen Großteil der Entwicklungsarbeit geleistet.
Das neue sportliche Reglement der DTM: Mehr Action für 2017

Die drei Audi-Teams ABT Sportsline, Phoenix und Rosberg setzen beim Test in Hockenheim erstmals die neuen Audi RS 5 DTM auf der Rennstrecke ein. Das Audi Sport Testteam unterstützt mit einem Testträger, der mit zusätzlichen Sensoren und Messgeräten Daten sammelt. Die neue Saison startet vom 5. bis 7. Mai in Hockenheim.

Die Audi Sport Teams in der DTM 2017

Audi Sport Team Rosberg
#33 René Rast (D), AUTO BILD MOTORSPORT Audi RS 5 DTM (Florian Rinkes)
#53 Jamie Green (GB), Hoffmann Group Audi RS 5 DTM (Erich Baumgärtner)

Audi Sport Team Abt Sportsline
#5 Mattias Ekström (S), Red Bull Audi RS 5 DTM (Ingenieur: Arnau Niubó)
#51 Nico Müller (CH), Playboy Audi RS 5 DTM (Florian Grunwald)

Audi Sport Team Phoenix
#77 Loïc Duval (F), Castrol EDGE Audi RS 5 DTM (Mathieu Le Nail)
#99 Mike Rockenfeller (D), Schaeffler Audi RS 5 DTM (Laurent Fedacou)

Autor: Bianca Garloff

Fotos: Hersteller; picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung