DTM kehrt nach Zolder zurück

DTM kehrt nach Zolder zurück

— 25.04.2002

Olivier will Audi ärgern

Die DTM kehrt nach acht Jahren nach Zolder zurück, und Lokalmatador Yves Olivier hat sich für sein Heimspiel viel vorgenommen.

"Wir haben in Hockenheim schon gezeigt, dass unser Auto Potenzial hat. Wir werden die Audis schlagen", sagte der Opel-Pilot am Donnerstag (25.4.) auf einer Pressekonferenz vor dem 2. DTM-Lauf am 5. Mai im belgischen Zolder. Beim Saisonauftakt in Hockenheim waren die "Äbte" vom Audi-Privatteam aus Kempten eine Klasse für sich und feierten im Rennen einen Doppelsieg, im Qualifikationsrennen sogar einen Vierfach-Erfolg.

"Wir waren erstmals auf den Saisonstart perfekt vorbereitet", sagte der ehemalige Formel-1-Pilot Karl Wendlinger (Österreich), der neu zum Abt-Team gestoßen ist. Die umgebaute Strecke in Zolder, wo die DTM zuletzt 1994 fuhr, ist aber für alle Fahrer Neuland. "Wir haben alle ein weißes Blatt Papier vor uns", meinte Mercedes-Pilot Patrick Huisman aus den Niederlanden. Vor allem die Bremsen werden auf dieser Stop-and-Go-Strecke stark beansprucht. "Das ist fast wie am Norisring", sagte Olivier.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.