Marco Wittmanns Weg zum Titel

Wittmann Wittmann Wittmann

DTM: Marco Wittmann neuer Meister

— 14.09.2014

Der Überflieger ist am Ziel

Platz sechs in der Lausitz reicht Marco Wittmann vorzeitig zum Gewinn der DTM-Meisterschaft 2014! Der junge Überflieger von BMW im Portrait.

Marco Wittmann ist der DTM-Meister 2014. „Das war ein unglaubliches Jahr! Wir hatten eine fantastische Saison und ich danke meinem ganzen Team, das einen großartigen Job gemacht hat. Ich bin wirklich überglücklich und in diesem Moment sind einfach wahnsinnig viele Emotionen dabei“, jubelte der junge Franke mit Freudentränen in den Augen nach der Zieldurchfahrt am Lausitzring. Dort reichte ihm ein sechster Platz um seine engsten Konkurrenten um den Titel, die Audi-Piloten Edoardo Mortara und Mattias Ekström, alt aussehen zu lassen.

Ein Jahr an der Spitze

Marco Wittmann ist am Ziel: Der Franke in Diensten von BMW ist neuer DTM-Meister 2014!

Was für eine Saison für Wittmann. Der BMW-Pilot gewann vier von bislang acht absolvierten Läufen 2014. Somit liegt seine Siegesbilanz bei 50 Prozent. Und genau deswegen hat er den Titel schon zwei Rennen vor Saisonende in der Tasche. In der aktuellen Saison gab es nur eine Nummer eins in der DTM - Marco Wittmann ist seit dem ersten Lauf Tabellenführer. Dass Wittmann der versammelten DTM-Elite schon in seiner zweiten Saison um die Ohren fährt überraschte BMW-intern nicht wirklich. „Marco hat über den Winter sehr viel gelernt, was das Rennmanagement und das Verständnis der Reifen angeht“, verrät sein Boss, BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. „Er ist ein junger Bursche, der teilweise unbekümmert, aber trotzdem analytisch und konzentriert an die Sache rangeht“, lobt er weiter. Schon 2013 war er schnell: gleich bester DTM-Neuling, Gesamtrang acht. Dabei ließ er Ex-Formel-1-Pilot Timo Glock als Teamgefährte genauso hinter sich wie vier weitere BMW-Markenkollegen.

Von Glock geadelt

Im Winter wechselte Wittmann, der in seiner Freizeit gerne Squash spielt und Ski fährt, vom BMW Team MTEK zu RMG. Statt des Neulings hinter Starpilot Glock wurde er zum Anführer. In der Rolle fühlt er sich wohl. „Die Zusammenarbeit und Harmonie hat sich bei den Testfahrten schon sehr gut eingespielt“, sagt Wittmann und ergänzt: „Harmonie ist wichtig.“ Die scheint er auch mit seinem neuen Renningenieur Dominic Harlow zu haben. Der Brite wechselte vor dieser Saison aus der Formel 1 in die DTM. Dort arbeitete er für Force India und zuletzt Williams. Und schon bei den Tests vor der Saison in Hockenheim funktionierte die Zusammenarbeit mit Wittmann perfekt. Ergebnis: zwei Tagesbestzeiten. Genau nach diesen Testfahrten hatte Wittmanns ehemaliger Teamkollege Glock auch schon eine Vorahnung für das Jahr 2014. „Ich habe ihm danach gesagt, dass er der Titelkandidat ist“, adelte der erfahrene BMW-Star seinen jungen Markenkollegen. Und Glock sollte recht behalten...

Keine Starallüren

Trägt sich als Champion in die Geschichtsbücher ein: Wittmann machte den Titel schon vorzeitig klar

Jetzt beginnt der Meistertrubel für Marco Wittmann. Jetzt steht der Franke im Fokus. Und das ist nicht unbedingt seine Welt. Während er auf der Rennstrecke ein Vollgas-Tier ist, gleicht er außerhalb des Cockpits teilweise einem scheuen Reh. Schmal, zurückhaltend, jugendlich und unscheinbar. Manchmal sogar ein bisschen schüchtern wirkt der neue Champion. Ganz er selbst ist er nur bei seiner Familie. Papa Herbert und Mama Angelika kommen zu vielen Rennen mit. Genauso wie sein jüngerer Bruder Nico (21). „Er musste früher meinetwegen oft zurückstecken. Daher freue ich mich, wenn er jetzt häufig mit zu den Rennen kommt“, sagt Marco Wittmann.

Bodenständiger Champion

Und nicht nur auf der Strecke, sondern auch zuhause hat Marco Witmann echte Durchschlagskraft. In Papas Werkstatt in Fürth greift der Junior auch immer wieder selbst zum Hammer. Zusätzlich zur Rennkarriere hat er noch eine Ausbildung zum Karosseriebauer gemacht. Ein bis zwei Tage pro Woche arbeitet er im Betrieb mit. „Das macht mir Spaß und ich helfe meinem Vater damit. Außerdem kann ich dabei gut runterkommen“, verrät Marco Wittmann sein meisterliches Erfolgsgeheimnis.

Alle Ergebnisse und den Weg von Marco Wittmann zum vorzeitigen Titelgewinn in der DTM-Saison 2014 finden Sie in unserer Bildergalerie oben - jetzt gleich durchklicken!

Autor: Oliver Müller

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.