DTM

DTM: Partyurlaub auf Ibiza

— 12.08.2016

"Ein paar nette Mädels"

Die DTM-Fahrer Maximilan Götz, Daniel Juncadella und Christian Vietoris waren zusammen auf Ibiza. Die Erlebnisse der Mercedes-Junioren im Urlaub.

Noch eine Woche Sommerpause in der DTM. Was treiben da die Stars? Die Mercedes-DTM-Piloten Maximilian Götz (30), Daniel Juncadella (25) und Christian Vietoris (27) sind gemeinsam nach Ibiza gereist. Party und Entspannung statt Tourenwagen fahren. Allerdings konnten die Mercedes-Fahrer auch im Urlaub nicht den Geschwindigkeitsrausch vermeiden. „Wir sind mit dem Speedboot gefahren und mit dem Roller über die Insel gecruist“, berichtet Vietoris. Die gemeinsame Zeit außerhalb des Motorsports hat allen Dreien sehr gefallen. Neben Partys in der Nacht verbrachten sie die Zeit auf dem Boot oder im abkühlenden Wasser und genossen ihre Freiheit auf der spanischen Insel. In den Beachclubs lernten die Mercedes-Jungs am Abend selbstverständlich auch ein paar Frauen kennen. Götz: „Da kommt man dann natürlich mit dem ein oder anderen Mädel ins Gespräch und ich muss sagen, da waren schon ein paar sehr nette mit dabei."

Die Mercedes-DTM-Stars genießen die Sommerpause

Juncadella outet sich während des gemeinsamen Urlaubs der Stern-Boys als Langschläfer. Frühaufsteher Vietoris war morgens immer der erste am Pool – auch weil Götz einfach zu lange im Badezimmer brauchte um seine Haare zu stylen. Trainingseinheiten standen auf der Balearen-Insel nicht auf dem Programm. „Wir haben einfach nur gemacht, wozu wir gerade Lust hatten. Chillen, auf einem Boot entspannen, Musik hören, ins Wasser springen. Die Zeit war einfach fantastisch", berichtete Götz.
Party am Dutzendteich: ABMS-Lounge 2016

Wie fantastisch, will Vietoris lieber nur andeuten. Es waren einfach nur richtig gelungenen Tage, bei der viele tolle Fotos und Videos entstanden sind. Aber die behalten wir lieber für uns…! Wer den Hollywood-Blockbuster „Hangover“ kennt, kann sich ausmalen, was Vietoris meint. Ganz brav gab sich dagegen Juncadella: „Es war cool mit drei deutschen Jungs in meiner Heimat unterwegs zu sein. Dadurch konnte ich viel Deutsch üben und meine Sprachkenntnisse verbessern“. Fragt sich nur, ob ihm das Gelernte bei der künftigen Kommunikation im Team hilfreich sein kann ...

Gefeiert wurde auch...

Inzwischen befinden sich die Fahrer allerdings wieder im Trainingsmodus. Denn am 19./20. August steht die nächste Rennaction auf dem Programm. Dann sitzen die drei wieder hinter den Lenkrädern ihrer Mercedes-AMG C 63 DTM. In Moskau geht es beim sechsten Meisterschaftslauf in den Saisonrennen elf und zwölf wieder um wichtige Meisterschaftspunkte.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: privat

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.