DTM-Übertragung 2007

DTM-Übertragung 2007

— 20.02.2007

TV-Hickhack um Tourenwagen

Die DTM wird im Fernsehen zu sehen sein, aber wo? Die ARD hat einen gültigen Vertrag für 2007. Aber die ITR verhandelt.

In zwei Monaten (22. April 2007) startet die DTM in die Saison 2007. Der SWR hat als verantwortlicher Sender der ARD einen gültigen Vertrag in der Tasche. Mit einem neuen Reporter (Philipp Sohmer) und neuem Co-Kommentator (Manuel Reuter) ist auch schon alles vorbereitet. Aber wie Walter Mertes, ITR-Vorstand für Marketing, gegenüber AUTO BILD MOTORSPORT erklärte: "Wir haben mit vielen Leuten gesprochen. Unter anderem mit Eurosport". Ein Sprecher von RTL wird von AUTO BILD MOTORSPORT wie folgt zitiert: "Da geht es auch um 2007". Hintergrund ist die angepeilte Verpflichtung der in der DTM engagierten Autobauer, Werbeminuten buchen zu müssen, als Gegenleistung für die TV-Übertragung.

Und auch an anderer Stelle hat die DTM-Saison 2007 noch ihre Baustellen. So steht die ITR noch in Verhandlungen mit den Streckenbetreibern von Magny-Cours. Sollte dieses Rennen, das für den 14. Oktober vorgesehen ist, nicht gestartet werden können, ist im Gespräch, den Finallauf in Hockenheim (28. Oktober 2007) zwei Wochen vorzuziehen und die DTM in zehn Läufen auszutragen. Sicher und sicher auch spannend ist aber, dass das Duell Audi gegen Mercedes stattfinden wird. Wer dabei die Nase vorn hat, werden AUTO BILD MOTORSPORT und autobild.de für Sie verfolgen und berichten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.