DTM: Alle Fahrer und Autos 2018

DTM: Wehrlein vor Rückkehr

Die Formel 1 hat ihn besser gemacht

Pascal Wehrlein kehrt nach zwei Jahren in der Formel 1 in die DTM zurück. Der Schwabe erklärt, wie er sich seither verändert hat und was auf ihn zukommt.
Kann Pascal Wehrlein mit diesem DTM-Comeback nur verlieren? Als großer Meister 2015 hat er Europas beliebteste Tourenwagenserie verlassen, fuhr dann zwei Jahre in der Formel 1 und kehrt jetzt in die DTM zurück. Die Erwartungen sind dementsprechend hoch. Doch Wehrlein selbst sieht das im Gespräch mit AUTO BILD MOTORSPORT gelassen: „Ich hätte zu Hause bleiben und nichts fahren können. Von daher habe ich mich nicht damit beschäftigt, ob es viel oder wenig Risiko ist. Ich freue mich darauf, hoffentlich ein gutes Auto zu haben, mit dem ich Rennen gewinnen und aufs Podium fahren kann. Um die positiven, großen Emotionen zu spüren und die Erfolgsmomente zu haben, die ich zwei Jahre lang in der Formel 1 sehr selten hatte.“

Pascal Wehrlein freut sich auf die neue Saison

Und Wehrlein ist selbstbewusst. Er weiß, dass er in den zwei Jahren gereift ist: „Ich denke, ich habe mich als Fahrer insgesamt deutlich verbessert, weil ich in den zwei Jahren in der Formel 1 unheimlich viel gelernt habe: Wie ich fahre, wie ich das Auto einstelle, oder wie ich mit dem Team zusammenarbeite. Als Person habe ich mich nicht so sehr verändert, vielleicht bin ich etwas weiser, aber nicht weniger ehrgeizig und weniger hungrig.“
Seine größte Sorge? Dass er nicht gleich zu Beginn seiner Comeback-Saisonwieder auf Tempo ist. Warum aber ist die Rückkehr aus der Formel 1 in die DTM so schwierig? Wehrlein: „Weil man sich zurücknehmen muss. Man gewöhnt sich an etwas Schnelleres sehr schnell. Aber gerade in einer Wettkampfsituation tut man sich schwerer, sich selbst zu bremsen und langsamer in die Kurve zu fahren als andersherum. Ich glaube nicht, dass ich mir die DTM nicht wieder aneignen kann. Der Speed wird kommen, nur hoffentlich auch früh genug.“

DTM: Alle Fahrer und Autos 2018

Autor: ABMS

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen