DTM

DTM: Wittmann übernimmt Gesamtführung

— 05.06.2016

BMW-Erfolg hat Beigeschmack

BMW-Pilot Marco Wittmann hat nach dem ersten Rennen auf dem Lausitzring die Gesamtführung übernommen. Doch der Erfolg hat einen Beigeschmack...

Die DTM hat einen neuen Spitzenreiter: Mit seinem vierten Platz im ersten Rennen auf dem Lausitzring hat Marco Wittmann vor dem Sonntagsrennen die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der BMW-Pilot, der am Red Bull Ring das erste Rennen gewinnen konnte, liegt mit drei Zählern vor dem Zweitplatzierten Edoardo Mortara. Doch der Erfolg der Münchener hat einen Beigeschmack. Die Konkurrenz von Audi und Mercedes nimmt ihn nur mit einem Zähneknirschen hin.
So lief das erste Rennen in der Lausitz: Doppelsieg für Audi

BMW-Star Marco Wittmann liegt aktuell in Führung

Denn: Vor dem Saisonstart bekamen die Münchener einen Vorteil zugesprochen, um den Rückstand aus dem Vorjahr auszugleichen. So starten die BMW M4 DTM in dieser Saison mit 7,5 Kilogramm weniger als die Konkurrenz und einem um 50 Millimeter breiteren Heckflügel. „Man würde lügen, wenn man sagt, dass das irrelevant ist. Irgendwie wird immer ein Beigeschmack bleiben“, ist Timo Scheider gegenüber AUTO BILD MOTORSPORT ehrlich. „Die Frage ist, ob sie einfach nur clever gejammert haben oder ob sie diesen Vorteil wirklich brauchten. Das ist schwierig zu beurteilen.“

Spitzenreiter Marco Wittmann sieht die aktuelle Situation hingegen gelassen. „Das ist erst das fünfte Rennen, von daher bedeutet die Gesamtführung noch gar nichts“, sagt der BMW-Pilot zu AUTO BILD MOTORSPORT. „Ich bin glücklich, weil wir nicht damit gerechnet haben, dass wir am Lausitzring so weit vorne mitfahren können. Es ist so eng wie noch nie und das haben die Hersteller gemeinsam mit der ITR in diesem Jahr gut hinbekommen.“

Fünf Rennen, fünf Sieger

Tatsächlich: Mit Edoardo Mortara, Paul di Resta, Marco Wittmann, Timo Glock und Miguel Molina gab es in den ersten fünf Rennen bereits fünf unterschiedliche Rennsieger. So eine Ausgeglichenheit hatte die DTM lange nicht. Im vergangenen Jahr konnte Jamie Green drei der ersten vier Rennen gewinnen. Die Fans dürfen also auch heute gespannt sein, welcher DTM-Pilot sich in die Siegerlisten eintragen wird. AUTO BILD MOTORSPORT zeigt das zweite Rennen vom Lausitzring im Live-Stream.
Das Sonntagsrennen auf dem Lausitzring: Hier live im Stream!

Autor: Sönke Brederlow

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.