Durchschnittsalter deutscher Autos auf 8,8 Jahre gestiegen

Durchschnittsalter deutscher Autos gestiegen

— 12.06.2014

Deutsche Autos so alt wie nie

Laut einer Erhebung sind deutsche Autos so alt wie nie: Im Schnitt fahren die Deutschen 8,8 Jahre alte Fahrzeuge. Für 2015 erwartet die Auto-Industrie deshalb eine steigende Nachfrage nach neuen Pkw.

Deutsche Autos sind so alt wie noch nie. Das durchschnittliche Auto des Bundesbürgers hat laut einer Analyse von PwC Autofacts 8,8 Jahre auf dem Buckel. Das bedeutet aber auch: Gute Aussichten für die Automobilindustrie, denn die Zahl der potentiellen Neuwagenkäufer steigt. "Die Chancen für einen Aufschwung auf dem deutschen Automarkt sind insgesamt gut." sagt Felix Kuhnert, Leiter des Forschungszentrums. Die Analysten prognostizieren bei den Neuzulassungen in Deutschland für 2014 einen Zuwachs von 3,3 Prozent, für 2015 wird ein weiterer Anstieg von 2,5 Prozent erwartet. Damit liegt Deutschland sogar noch unter dem für ganz Europa erwarteten Plus von etwa vier Prozent bei Neuzulassungen von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen. Im Jahr darauf dürfte "eine anhaltend positive Wirtschaftsentwicklung in der Eurozone (...) zu einer mittelfristig steigenden Pkw-Nachfrage führen."

Was sind die Gründe für die Auto-Alterung?

Die Hauptgründe für das steigende Fahrzeugalter sind eigentlich eher erfreulich: Aus anderer Perspektive betrachtet, beweisen mehr ältere Fahrzeuge auch eine hohe technische Qualität und Zuverlässigkeit der Autos. Ein anderer Grund ist aber auch, dass die Menschen im Zuge der Finanzkrisen von 2008 bis 2013 und der insgesamt gestiegenen Preise für Neuwagen nicht mehr im gleichen Intervall wie davor zum Neufahrzeug greifen. Dazu kommt eine weitere Zahl: Zwar steigt die Zahl der Fahrzeuge, die zur HU ohne Mängel erscheinen, gleichzeitig hat sich aber auch der Anteil von Fahrzeugen vergrößert, bei denen erhebliche Mängel festgestellt wurden. Das bedeutet klar und deutlich, dass viele Besitzer älterer Fahrzeuge (möglicherweise aus finanziellen Gründen) Reparaturen vor sich her schieben, bis sie aufgrund der HU unvermeidlich werden. Das Jahr der Abwrackprämie ausgeklammert, lag die Anzahl der durchschnittlichen Neuzulassungen von 2008 bis 2013 um eine Viertelmillion Fahrzeuge niedriger als im Vergleichszeitraum von 2000 bis 2007. Von 1992-1999 waren es im Schnitt eine halbe Million mehr neu zugelassene Fahrzeuge im gleichen Zeitraum.

Autor: Jonathan Blum

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.