Wireless LAN im Auto

eCall bringt das Internet

— 21.09.2011

Alle Autos ans Netz

Spätestens mit dem Notrufsystem "eCall" kommt auch das Internet ins Auto, prophezeit die Telekom. Die muss es wissen – denn sie stellt die digitale "Fast Lane" zur Verfügung.

Nach dem Willen der Europäischen Kommission sollen ab 2015 alle Neuwagen mit dem automatischen Notrufsystem eCall ausgestattet werden. Ziel ist es, die Zahl der Verkehrstoten zu senken. Bis zu 2500 Menschenleben pro Jahr könnte das internationale Notrufsystem nach Angaben der EU-Kommission retten, die Zahl der Schwerverletzten ließe sich schätzungsweise um 15 Prozent verringern. eCall könnte dazu noch einen interessanten Nebeneffekt haben: Falls der elektronische Lebensretter wirklich kommt, dürfte auch das Internet im Auto einen deutlichen Aufschwung nehmen. "Der automatische Rettungsruf aus dem Fahrzeug wird dem Trend, Autos mit dem Internet zu vernetzen, weiteren Schub verleihen. Denn neben dem eCall haben Autohersteller die Chance, weitere Onlinedienste anzubieten", sagte Reinhard Clemens, Telekom-Vorstand und CEO von T-Systems, am Rande der IAA 2011.

Lesen Sie auch: Preis für eine rettende Idee

Die Autohersteller müssen für eCall eine SIM-Karte plus GPS-Modul fest in die Bordelektronik des Fahrzeugs verbauen. Soll heißen: Grundsätzlich ist das eCall-fähige Auto schon mal "drin" im Mobilfunknetz – und damit so gut wie im Internet. Einige Hersteller haben das System bereits im Angebot (PSA, BMW), in der Regel aber nur gegen Aufpreis oder bei höheren Ausstattunglinien. Kommt eCall in alle Neuwagen, dann soll es laut EU weniger als 100 Euro pro Fahrzeug kosten. Befürchtungen, ein möglicher Notruf könne zum Beispiel wegen eines überlasteten Funknetzes nicht in der Leitzentrale ankommen, weist die Telekom zurück: Notrufe würden mit Vorrang durchgeleitet. Diese "Fast Lane" für alle europäischen Notrufe werde über ein eigens installiertes Master Service Management Center (MSMC) der Telekom in Bonn sichergestellt und sei bereits in einem Feldversuch erprobt worden.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.