Eigene Filialen für Mini

Eigene Filialen für Mini

— 28.01.2005

Cooper allein zu Haus

Die BMW-Tochter wird immer selbständiger und bekommt weitere eigene Verkaufs-Filialen. Bei Mercedes-Benz und Smart läuft es genau umgekehrt.

Der Mini zieht aus. Der britische Durchstarter bekommt eigene Filialen und wird damit stärker von Mutter BMW getrennt. "Für unseren Premium-Anspruch brauchen wir auch eine adäquate Präsentation", heißt es aus München. Der Mini-Store in der Berliner Friedrichsstraße zeigt, was die Zukunft bringt. Künftig wird Mini mehr Fläche benötigen, weil mit Roadster und Kombi die Modellpalette wächst.

Auch die Mutter braucht Platz: Absehbare 1er-Varianten (Dreitürer, Coupé, Cabrio, Touring) füllen die BMW-Showrooms. Bei Mercedes-Benz läuft es gerade umgekehrt: Dort zieht vermehrt die Tochter Smart ein und steht nun neben dem Stern.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.