Einparkautomatik für Gespanne

Fotos zu Einparkautomatik für Gespanne Fotos zu Einparkautomatik für Gespanne

Einparkautomatik für Gespanne

— 30.11.2011

Audi erfindet den Holländer-Knopf

Haben Sie mal versucht, mit einem Anhänger am Haken rückwärts zu fahren? Für Ungeübte ist das ganz schön schwierig. Jetzt gibt es einen Rangierassistenten, der Rückwärtseinparken zum Kinderspiel macht.

Immer diese Holländer. Verstopfen mit ihren rollenden Wohnzimmern unsere Autobahnen, und wenn sie dann an der Raststätte einparken wollen, ist das Chaos perfekt. Neulich erst wieder: Ein Niederländer steuert mit seinem Wohnwagen die Brummi-Gasse an, setzt vor und zurück – und schon geht nichts mehr. Audi hat jetzt die Lösung: "Anhänger-Rangierassistent" heißt das System. Wir bei AUTO BILD nennen es Holländer-Knopf. Denn Audi verspricht: Damit rangieren Sie Ihr Gespann kinderleicht rückwärts in die Parklücke. AUTO BILD-Redakteur Stefan Szych, der noch nie in seinem Leben ein Gespann gelenkt hat, probierte es aus. Hier sein Bericht.

Hände weg vom Lenkrad

Video: Audi Training Center

Assistenzsysteme der Zukunft

Ich steige in einen Audi A7 und suche. Wo, verflixt und zugenäht, ist dieser Knopf? Die Antwort: im Drehrädchen des Navigationssystems, das bei Audi MMI heißt. Mit einer Drehung nach rechts oder links sage ich dem Auto, wie scharf es den Wohnwagen um die Ecke schieben soll. Dabei zeigt mir das Multifunktionsdisplay mithilfe einer Rückfahrkamera in einer Grafik den Lenkwinkel zwischen Auto und Anhänger. Na, dann los: Rückwärtsgang einlegen, Hände weg vom Lenkrad, Gas geben. Ich lenke den Audi mit dem Drehrädchen, kontrolliere das Manöver über das Display und den Fahrweg mit den Außenspiegeln. Erst ganz vorsichtig, dann immer zügiger fahre ich zurück, korrigiere die Richtung des Hängers mit kleinen Drehungen am Rädchen.

Vorbildlich geparkt - ganz ohne Übung

Ganz bequem zirkelt man den Anhänger mit dem Drehknopf in die Gasse. So wird jeder ganz einfach zum Einpark-Profi.

Und wirklich: Der Wohnwagen macht, was ich will. Ich zirkele ihn mit zwei Fingern in die Gasse. Als er dort ankommt, drücke ich kurz auf den MMI-Knopf. Jetzt fährt er wie am Schnürchen gezogen schnurstracks in die Lücke – das kann doch nicht wahr sein. Also noch mal von vorn. Doch auch beim zweiten und dritten Versuch läuft alles wie geschmiert, der Wohnwagen steht gerade. So geht das, Kollegen. Zwei bis drei Jahre müssen Gespann-Fahrer noch auf den praktischen Helfer warten. Dann will Audi den Assistenten als Extra bringen. Gegen Aufpreis. Er wird wohl zuerst in einem SUV eingeführt, vielleicht im Audi Q7. Der bekommt 2014 ein Facelift. Und hoffentlich auch den Holländer-Knopf.

Autozubehör und Ersatzteile finden

  • Über 7.500.000 Teile auf Lager
  • Kostenlose Rücksendung
  • Die passenden Teile
amazon
Parkt Ihre Frau auch nach Gehör ein? Oder Ihr Mann? Dann brauchen Sie den Garagenpiloten von Audi. Der stellt das Auto ferngesteuert ohne Fahrer auch in engen Lücken ab und holt es wieder heraus. So arbeitet das Zauber-System: Nach dem Aussteigen vor der geöffneten Garage schließt der Fahrer die Autotür und drückt auf einen Knopf des Autoschlüssels. Der Garagenpilot legt über das Automatikgetriebe den Vorwärtsgang ein und löst die Bremse. Langsam rollt das Auto auf die Garage zu. Dabei überwachen Parksensoren die Umgebung. Wie es funktioniert, lesen Sie oben in der Bildergalerie.
Stefan Szych

Stefan Szych

Fazit

Assistenz-Systeme bevormunden Autofahrer, meinen viele. Deshalb lehnen sie elektronische Helfer ab. Ich nicht. Die Einparkhilfen von Audi sind klasse. Mit ihnen lassen sich Gespanne mühelos rangieren, sie helfen, wenn die Lücke zu eng ist, um noch bequem aussteigen zu können. Das ist wirklich sinnvoll. Die Frage ist nur, ob die Systeme auch bezahlbar sind. Denn solchen Luxus lassen sich Hersteller in der Regel fürstlich entlohnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.