Elbtunnel

Elbtunnel

— 22.10.2002

Die vierte Röhre ist fertig

Montag (28.10.) wird die vierte Elbtunnelröhre freigegeben. Dafür werden aber die anderen drei nacheinander gesperrt.

Auch wenn die vierte Elbtunnelröhre am kommenden Montag freigegeben wird, stehen bis Ende 2003 weiterhin nur drei dem Verkehr zur Verfügung. Die übrigen drei Röhren werden nämlich wegen umfangreicher Markierungs- und Verkehrseinrichtungsarbeiten nacheinander gesperrt.

So soll auf dem Zuweg zur Oströhre Richtung Norden eine zusätzliche Lkw-Spur eingerichtet werden. Der Vorteil: Künftig muss bei Auslösung der Höhenkontrolle nicht mehr eine ganze Röhre gesperrt werden. Zu hohe Lkw werden auf ihrer eigenen Spur abgefangen. Richtung Süden besteht dieses Problem nicht, da alle Lkw hier künftig durch die neue Röhre geleitet werden und die Tunneldecke hier höher ist.

Zugleich soll die Weströhre so umgerüstet werden, dass sie – wie derzeit die Mittelröhre – einen einspurigen Gegenverkehr aufnehmen kann, so dass auch bei Sperrung der Oströhre trotzdem noch drei Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung stehen. Die Kosten der Umbaumaßnahmen belaufen sich auf zehn Millionen Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.