Elektro-Beifahrer von VW

Elektro-Beifahrer von VW

— 16.11.2009

Navi, bitte lächeln!

Es scheint, als säße E.T. auf dem Beifahrersitz. Knapp daneben: AIDA heißt der elektronischer Co-Pilot von VW Amerika. Das Roboter-Navi weist nicht nur den Weg, sondern lächelt seinen Fahrer auch mal an.

Jeder USA-Reisende kann es bestätigen: Fahrten auf amerikanischen Highways können lang und sehr ermüdend sein. Vor allem, wenn man alleine am Steuer sitzt. Da wird sogar ein Roboter zum willkommenen Beifahrer. Experten vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der US-Sparte von VW haben ein Navi der besonderen Art entwickelt. Der Affective Intelligent Driving Agent (AIDA) lernt die Gewohnheiten des Fahrers, erkennt seine Emotionen und kann beispielsweise die Fahrweise beurteilen.

Der elektronische Beifahrer kommuniziert dabei unter anderem durch ein nachgemachtes Lächeln oder Zwinkern. Auch ein bisschen weinerlich kann AIDA sein. Eben wie E.T.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.