Elektroauto Volvo C30 BEV

Elektroauto Volvo C30 BEV Concept

— 17.09.2009

Auch Volvo stromert herum

Nun also auch Volvo. Mit dem C30 BEV soll sich bald das erste reine E-Auto des schwedischen Herstellers auf den Weg von Streckdose zu Steckdose machen. Besonderes Augenmerk wurde wie gewohnt auf die Sicherheit gelegt.

Als wäre es nicht schon genug der Vielfalt. Gerade erst präsentierte Volvo auf der IAA 2009 in Frankfurt (17. bis 27. September) das Facelift seines Kompaktklassenvertreters C30 mitsamt dessen sportlicher Variante C30 R-Design und der Sparversion C30 1.6D DRIVe. Jetzt setzt der schwedische Autobauer den Golf-Konkurrenten auch noch unter Strom. Der C30 BEV (Battery Electric Vehicle) ist das erste reine Elektroauto aus dem Hause Volvo und die Fortentwicklung des C30 ReCharge Concept, der auf der IAA 2007 Premiere feierte. Nach eigenen Angaben ein wegweisendes Projekt in die Zukunft. Für 2012 haben die Skandinavier die Markteinführung eines Plug-in-Hybriden angekündigt.

Acht Stunden Laden für 150 Kilometer

Rund 150 Kilometer – laut Volvo fahren 90 Prozent der Autofahrer in Europa weniger am Tag – soll eine vollgeladene Lithium-Ionen-Batterie den spannungsgeladenen C30 bringen. Seine 130 km/h Spitzengeschwindigkeit und die knapp elf Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 dürften dem Durchschnittskunden ebenfalls genügen. Die Speicherkapazität des Akkus beträgt mit 24 kWh doppelt so viel wie beim geplanten Hybrid. Ein Ladevorgang an einer herkömmlichen Steckdose (230V, 16A) dauert nach Herstellerangaben etwa acht Stunden. Für Pendler ohne übermäßig weiten Arbeitsweg also eine lösbare Aufgabe.

Batterie in den Kardantunnel

Die große Frage auch beim Volvo C30 BEV: Wohin mit der Batterie? Sie findet sich derzeit unter der Motorhaube, wandert aber voraussichtlich dorthin, wo sonst Kardantunnel und Tank beheimatet sind. Laut Volvo ist dies der sicherste Ort bei den meisten Unfallszenarien. Überhaupt, so betonen die schwedischen Sicherheitsfanatiker, wurden beim Premieren-E-Volvo alle für Benziner üblichen Standards eingehalten – und zusätzliche, durch den Elektroantrieb bedingte Risiken berücksichtigt. Wann der C30 BEV von der Dose gelassen wird, ist noch nicht bekannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.