Elektromobilitätsgipel Berlin (2013)

Elektromobilitätsgipfel Berlin (2013)

— 27.05.2013

Ramsauer verbreitet Zuversicht

Bundesverkehrsminister Ramsauer will in Sachen Elektromobilität Begeisterung statt Skepsis. Sei das Angebot erst mal da, werde sich die Nachfrage auch einstellen.

Trotz des schleppenden Absatzes bei Elektroautos hat sich Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zuversichtlich gezeigt. Wenn es erst in der Breite ein Angebot gebe, werde sich die Nachfrage auch einstellen, sagte Ramsauer am 27. Mai 2013 bei der Konferenz zur Elektromobilität in Berlin. Statt Skepsis sei "Begeisterung" notwendig.

Hybridautos: Hitliste Neuzulassungen 2012

Die deutschen Autobauer wollen bis Ende 2013 immerhin 16 neue E-Modelle auf den Markt bringen, bisher gibt es nur wenige. Ramsauer bekräftigte das Ziel, bis 2020 eine Million E-Autos auf die Straßen zu bringen. Bisher sind nur einige Tausend zugelassen.
"Wir werden es schaffen", sagte Ramsauer.

Elektroautos 2013/2014

In den vergangenen Jahren sei viel erreicht worden, allerdings sei manches schwieriger als gedacht. Wichtig sei vor allem die Alltagsfähigkeit von Elektroautos. Außerdem müssten die Fahrzeuge bezahlbar sein. Auf die von Teilen der Autobranche geforderten Kaufprämien für E-Autos ging Ramsauer nicht ein. Die Bundesregierung lehnt solche Prämien, wie es sie in anderen Ländern gibt, ab.

Alle News und Tests zum Thema Elektroauto

Stichworte:

Elektromobilität

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.