Erdgas-Vans

Energiekonzept der Bundesregierung

— 09.09.2010

Regierung will Erdgasautos stärker fördern

In ihrem neuen Energiekonzept hat sich die Bunderegierung für Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff ausgesprochen. Bio-Erdgas soll auf unbestimmte Zeit von der Steuer befreit bleiben.

Unter dem Punkt "Herausforderung Mobilität" hat sich die Bundesregierung in ihrem neuen Energiekonzept klar für Erdgas und das veredelte Bio-Erdgas als zukunftsweisenden Kraftstoff ausgesprochen. "Die Bundesregierung fördert den steigenden Absatz von Erdgasfahrzeugen.", heißt es in dem entsprechenden Entwurf. Anreize zur Verwendung von Biogas sollen unter anderem dadurch geschaffen werden, dass die Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz unbefristet von der Steuer befreit bleibt. Die ursprüngliche Befristung der steuerlichen Begünstigung entfällt.

Überblick: Greencars auf autobild.de

Zudem will die Bundesregierung für alle fossilen Kraftstoffe eine einheitliche Bemessungsgrundlage für die Energiesteuer einführen. Dabei sollen auch die jeweiligen Treibhausgasemissionen berücksichtigt werden. Das Bekenntnis der Bundesregierung bringt der Wirtschaft eine langfristige Planungssicherheit. Die Interessenvertretung erdgas mobil e.V. hofft außerdem, dass es die dynamische Marktentwicklung weiter beleben wird.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.