Engine of the Year 2010

Ferrari 458 Italia VW Polo 1.2

Engine of the Year 2010

— 24.06.2010

Fiat baut die Maschine des Jahres

Schulterklopfen bei Fiat: Die Italiener bauen die "Engine of the Year 2010" für Alfa und Co. Doch auch die deutschen Motoren schlagen sich in vielen Kategorien ganz hervorragend.

Turin darf feiern: Der Gesamtsieger 2010 des prestigeträchtigen Preises "Engine of the Year" kommt von Fiat und steckt als 1.4 MultiAir unter anderem im neuen Alfa Giulietta. Mehr Leistung und Drehmoment bei weniger Verbrauch waren gute Argumente für die Fachjury aus 65 Journalisten aus 32 Ländern. Und die Italiener liegen sogar gleich doppelt vorn, denn Platz 2 geht an Ferrari und den 4,5-Liter-V8 im 458 Itailia. Auf das Treppchen schafft es Vorjahressieger VW mit dem 1,2-Liter-TSI aus VW Polo oder Seat Ibiza. "Green Engine of the Year 2010" wurde der 1,8-Liter-Hybrid aus dem Toyota Prius, in der Kategorie "Best Performance" machte der Mercedes-AMG 6,2-Liter das Rennen.

J.D. Power Report 2010: Deutschland ganz oben

Bei den Kleinsten (unter einem Liter Hubraum) lag der Dreizylinder von Toyota auf Platz 1, der den Aygo befeuert. Erstmals in die Siegerliste darf sich VW mit dem 1,4-Liter-TSI aus Golf und Co eintragen. Erfreulich für die deutschen Marken: In sämtlichen darüber rangierenden Kategorien bis hin zu mehr als vier Litern Hubraum landeten deutsche Motoren vorn. Alle Podiumskandidaten in sämtlichen Kategorien sehen Sie in der Bildergalerie!

35 Prozent sparen: Jetzt AUTO BILD im Abo bestellen!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.