Engine of the Year 2012

1,0-Liter-Dreizylinder von Ford VW Golf VI 1.4 TSI Ferrari 458 Italia

Engine of the Year 2012

— 14.06.2012

Ford holt die Motor-Krone

Ford hat für seinen EcoBoost-Dreizylinder die Auszeichnung "Engine of the Year 2012" erhalten. Auch andere deutsche Hersteller wurden gekürt. Die Motoren des Jahres 2012!

Ford kann sich freuen: Der 1,0-Liter-Dreizylinder ist "Engine of the Year 2012". Bisher wird das Aggregat im Focus verbaut, demnächst soll es auch in anderen Baureihen eingesetzt werden. Platz 2 ging an den 1,4-Liter-TSI mit doppelter Turboaufladung von VW, der in zahlreichen Modellen von VW, Audi, Skoda und Seat verbaut wird. Ferrari kam mit seinem 4,5-Liter-V8 (570 PS) auf Rang 3. Gut für Ford: Auch in der Kategorie "neuer Motor" und bei den kleinen Motoren unter einem Liter Hubraum waren die Kölner ganz vorn. Bei den "grünen Motoren" rangierten Opel/GM mit dem Ampera bzw. Chevrolet Volt ganz vorn mit dem Range Extender-Konzept und der Kombi aus E-Motor und unterstützendem Benziner.

Alle Podiumskandidaten in sämtlichen Kategorien sehen Sie oben in der Bildergalerie!
Fotos: Ford Focus EcoBoost

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.