Entführung aus Versehen

Entführung aus Versehen

— 01.04.2014

Autodieb klaut Wagen mit Kindern

In einem gestohlenen Auto machte ein Dieb in der Nähe von Aachen eine unerwartete Entdeckung: Auf den Rücksitzen schliefen zwei kleine Kinder. Die ungeplante Entführung nahm ein glückliches Ende.

(dpa/brü) Eine unerwartete Entdeckung machte ein Autodieb im Südwesten Deutschlands. Der Mann stahl in Herzogenrath bei Aachen ein Fahrzeug, in dem der Schlüssel im Zündschloss steckte. Erst beim Davonfahren merkte der 33-Jährige, das im Auto zwei Kleinkinder schliefen.

Autodiebstahl

Autodiebstahl
Deren Mutter hatte ihr Auto samt Kindern für kurze Zeit verlassen, um für ihre Kleinen etwas in einer Eisdiele zu kaufen. Als die 25-Jährige zum Auto zurückkam, stellte sie entsetzt fest, dass der Wagen mitsamt ihren zwei und drei Jahre alten Töchtern verschwunden war, berichtete die Polizei in Aachen am Montag (31. März) über das Geschehen vom vergangenen Freitag. Die Polizei löste eine Großfahndung aus.

Tipps und Infos rund ums Thema Verkehrsrecht

Als der Autodieb beim Blick nach hinten merkte, dass er aus Versehen zwei Kinder entführt hatte, bewies er Ganovenehre. Der Mann steuerte die nächste Polizeiwache in Kerkrade (Niederlande) an und stellte sich. Mit Kindesentführung habe er nichts zu tun, beteuerte er. Die Kinder hatten von ihrem ungeplanten Ausflug glücklicherweise kaum etwas mitbekommen und überstanden den Ausflug in die Niederlande unversehrt.

Stichworte:

Autodiebstahl

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.