Entwicklerkonferenz Google-I/O

Entwicklerkonferenz Google-I/O

— 26.06.2014

Android Auto kommt

Im Herbst 2014 bringt Google das Betriebssystem "Android Auto" ins Cockpit. Dafür kooperiert der Internetkonzern mit immer mehr Autoherstellern.

(dpa) Android überall: Google will sein dominierendes Smartphone-System nicht nur in Armbanduhren und im Wohnzimmer etablieren, sondern ab herbst 2014 auch Autos damit bestücken. Zum Start der Entwicklerkonferenz Google-I/O am 25. Juni 2014 präsentierte der Internet-Konzern mit "Android Auto" eine spezielle Version des Betriebssystems für Fahrzeuge.
Erste Bilder und Infos: Google baut sein eigenes Auto

Google-Karten, Kalender und Adressbuch im Auto

Ende Mai 2014 rollte Google sein erstes Auto auf die Straße. Es hat kein Lenkrad und soll autonom fahren.

Android Auto bringt die vom Smartphone bekannte Bedienung auf die Displays im Auto-Cockpit – so kann man zum Beispiel auf Musik oder auf ausgewählte Apps zugreifen. Die Navigation soll von der Verknüpfung der Google-Karten mit Kalender und Adressbuch der Android-Nutzer profitieren. Der Konzern gab 40 neue Partner bekannt, darunter Opel, Alfa Romeo, Audi, Bentley, Chrysler, Dodge, Jeep, Ram, Chevrolet, Fiat, Ford, Subaru, Honda, Hyundai, Kia, Maserati, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Infiniti, Renault, Seat, Skoda, Suzuki, VW und Volvo. Software-Entwickler können speziell Apps für den Einsatz im Auto schreiben. Das System ähnelt dem Konzept "CarPlay" von Apple.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.