Erlkönig-Bildergalerie, Teil 35

Erlkönig Audi TT Coupé Erlkönig Audi TT Coupé

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 35

— 27.01.2006

Die Autos von morgen

Audi läßt die TT-Twins tanzen, Mercedes greift mit C- und CL-Klasse nach neuen Sternen, Renault baut den Logan aus, Seat den Toledo auf.

Sportwagen-Fans dürfen sich dieses Jahr auf einiges gefaßt machen: BMW schickt das Z4 Coupé ins Rennen, Porsche eine abgespeckte Cayman-Version und den neuen 911 Turbo, Audi zündet im September die zweite Stufe des TT, der 1998 aus dem Stand zum Kult-Coupé avancierte. Der neue TT besitzt zwar den inzwischen unvermeidlichen Riesen-Grill und ein deutlich großzügiger geschnittenes Maßkonzept. Doch die Silhouette, die Proportionen und viele Details orientieren sich am Original. Was dessen Design nach Mini-Vorbild nachhaltig adelt.

Mehr Radstand bringt mehr Kopffreiheit, mehr Länge ermöglicht eine sanfter abfallende Dachpartie, mehr Breite verspricht ein entspannteres Sitzgefühl. Gleichzeitig nimmt das Kofferraumvolumen zu, und die Höhe der Ladekante wird auf bandscheibenschonendes Niveau abgesenkt. Weil insgesamt mehr Grundfläche zur Verfügung steht, kann man bei umgeklappten Fondsitzen auch sperrige Güter transportieren. Für mehr als zwei Golfbags wird es dennoch kaum reichen.

Rechtzeitig zum Frühjahrsgeschäft 2007 steht der Nachfolger des TT Roadster bei den Händlern. Hier profitiert vor allem das Verdeck von der besseren Raumausnutzung. Nicht zuletzt aus optischen Gründen will Audi an den fix installierten Überrollbügeln im Alu-Look festhalten. Dazwischen steckt ein transparentes Windschott, davor gibt es ausreichend Stauraum, dahinter faltet sich das Verdeck zusammen.

Das TT-Interieur behält seinen puristischen Charakter, wird aber gleichzeitig durch neue Technik-Bausteine aufgewertet. In der Mittelkonsole dient künftig auf Wunsch ein großer Bildschirm der Unterhaltung und der Information. Die Steuerung des MMI-Bediensystems erfolgt über einen zentralen Controller.

Mehr zu den Autos von morgen gibt es wie immer in der Bildergalerie. Dieses Mal unter anderem mit von der Partie: Mercedes C-Klasse und CL, Dacia Logan und Seat Toledo als Kombi, die nächste Generation des Renault Twingo und die neuen Transport-Geschosse von Audi und BMW. Einen Überblick über die bislang gelaufenen Erlkönig-Bildergalerien gibt es auf der Erlkönig-Seite von autobild.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.