Erlkönig-Bildergalerie, Teil 4

Erlkönig Audi A6 Erlkönig Audi A6

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 4

— 07.01.2004

Die Autos von morgen

Eiskalt erwischt: Audi A6, Mercedes-Benz C- und S-Klasse, Skoda Octavia und Renault Twingospace auf geheimen Testfahrten.

Mit sechs V6 gegen 5er und E-Klasse

2004 wird für Audi ein besonderes Jahr: Mit dem A6 und dem fünftürigen A3 gehen zwei komplett neue Volumenmodelle an den Start. Für den A6 wird es nicht leicht: Mercedes-Benz und BMW sind mit E-Klasse und Fünfer bärenstark aufgestellt, Anfang 2005 folgt der Phaeton-nahe VW Passat. Mächtige Mitbewerber allesamt. Audi setzt darum auf den erarbeiten Vorsprung durch Technik: Der neue A6 tritt mit diversen Alu-Bauteilen an, mithin fast auf A8-Niveau.

Elektrohydraulische Bremsen gibt es serienmäßig, Luftfederung auf Wunsch bzw. beim 4,2-Liter-Topmodell inklusive. Einziger Vierzylinder wird wohl der Zweiliter-TDI mit 140 PS, ansonsten gilt: Sechs Zylinder müssen es schon sein. So sind für den neuen A6 nicht weniger als sechs verschiedene V6 in Vorbereitung: • 2,4-l-24V, 170 PS/230 Nm • 2,8-l-24V FSI, 210 PS/285 Nm (ab 2006) • 3,0-l-30V, 220 PS/300 Nm (bis 2006) • 3,2-l-24V FSI, 250 PS/320 Nm (ab 2004) • 2,7-l-TDI, 190 PS/380 NM • 3,0-l-TDI, 225 PS/450 Nm.

Ab 2006 lockt ein V8-TDI mit mindestens 250 PS (bzw. 275 PS wie im A8). Im selben Jahr soll auch der allroad-Nachfolger debütieren. Wie der aussehen wird, lässt die Studie Pikes Peak erahnen. Vermutlich bleibt es allerdings beim bewähten Namen; allroad sagt schließlich alles. Dafür gibt es mächtig was unter die Haube. Geplant: V10 TDI und W12 FSI.

Erst Limousine, dann Avant

Ebenfalls neu in der Audi-Palette wird das A6-Coupé, das sich am Nuvolari orientiert und vermutlich ebenfalls ab 2006 zu haben sein wird.

Ein Cabrio-Ableger ist angedacht und angesichts der offenen Konkurrenz wie 645 Ci Cabrio und Mercedes-Benz CLK durchaus sinnvoll. Hier ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. Anders beim A6 Avant: Der lässt der Limousine (Frühjahr 2004) den Vortritt – und kommt 2005.

Weitere Infos zu den Autos von morgen gibt es in der Bildergalerie. Diesmal dabei: Facelift Mercedes-Benz C-Klasse und C-Klasse T-Modell, die neue S-Klasse, Skodas frischer Octavia, Renault Twingospace, Range Rover Sport, BMW Z4 M-Roadster und Porsche Boxster.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.