Erlkönig-Bildergalerie, Teil 71

Erlkönig Cadillac Number One Erlkönig Cadillac Number One

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 71

— 05.08.2008

Die Autos von morgen

Dieser Erlkönig kommt von höchster Stelle: Der "Cadillac One" soll den künftigen US-Präsidenten bewegen. Außerdem von den Erlkönig-Jägern erwischt: der schnittige Hochdach-5er von BMW und die US-Version des Zafira.

Barack Obama oder John McCain? Während der Wahlkampf um den Posten des machtigsten Mannes der Welt tobt, dreht der fahrbare Untersatz des künftigen US-Präsidenten bereits erste Show-Runden auf den Highways. Um das Gewicht des rundum gepanzerten Präsidenten-Hobels zu tragen, kommt nur eine Lkw-Plattform in Frage. Mit der Front des Cadillac Escalade trägt sie ein bekanntes Gesicht. Die beiden Halter für die US-Flaggen auf den vorderen Kotflügeln sind trotz Tarnung bereits zu erkennen. Unter der Haube des Unikats könnte ein richtig fetter GM-Truck-Diesel für Vortrieb sorgen: Die lieferbaren V8-Benziner bieten nicht ausreichend Drehmoment, um den mobilen Amtssitz standesgemäß zu bewegen. Allein die gepanzerten Türen sind gut 23 Zentimeter dick. Der Erlkönig rollt auf 19,5 Zoll großen Goodyear-Pneus. Passendster Termin für die "Markteinführung" wäre Januar 2009 – dann wird der neue US-Präsident gekürt.

"Progressive Activity Sedan": Was sich dahinter verbirgt, wird BMW 2009 verraten. Dann kommt der schnittige "PAS".

Mehr als ein Lückenbüßer soll der BMW PAS (Progressive Activity Sedan) werden. BMWs schnittige Antwort auf die Mercedes R-Klasse rollt auf der künftigen 5er-Plattform und rangiert in der hausintenen Hierarchie unter dem BMW X6. Statt auf eine vanartige Form setzt der flexible Münchner auf ein Heck à la X6. Durch die üppige Innenraumhöhe gewährt der BMW PAS deutlich mehr Kopffreiheit als der künftige 5er. Dazu soll ein flexibler Innenraum die fehlende Größe zur Stuttgarter R-Klasse kompensieren. Vier komfortable Einzelsitze ermöglichen äußerst entspanntes Reisen auch im Fond, bei Bedarf schluckt der BMW PAS bis zu 1750 Liter Gepäck. Die Motorenpalette des 5ers sorgt für reichlich Potenz unter der Haube: PAS-Interessenten dürfen sich auf Diesel und Benziner mit sechs und acht Zylindern freuen. Technik-Schmankerl steuert der neue 7er-BMW bei.

Mehr über die Autos von morgen gibt es wie üblich in der Bildergalerie. Und auf der Erlkönig-Seite von autobild.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.