Erlkönig-Bildergalerie, Teil 72

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 72

— 20.08.2008

Die Autos von morgen

Volkswagen schärft dem Golf GTI die Krallen, Opel sammelt mit dem Insignia erste Erfahrungen auf dem Nürburgring. Außerdem von unseren Erlkönigjägern erwischt: Audi RS5 und Mercedes SLC.

In den Vereinigten Staaten haben die Erlkönigjäger derzeit jede Menge zu tun. Hyundai und Kia arbeiten mit Hochdruck daran, ihre Marktanteile im Land der angeschlagenen Autoriesen weiter auszubauen. Downsizing lautet das Gebot der Stunde, so man dort punkten will. Das teure Benzin stinkt bekanntlich selbst den Amis, die bislang auf Teufel komm raus Oktan durch die Endrohre gejagt haben. Smarte Sechszylinder sollen gewohnten Komfort bei verkraftbaren Verbrauchswerten garantieren, gern mit Elektrounterstützung. Was es bald auf den Straßen der Welt zu sehen und zu fahren gibt, zeigen wir Ihnen wie gewohnt in der Bildergalerie und auf der Erlkönigseite von autobild.de.

Der Pariser Autosalon gibt einen ersten Ausblick auf den Golf GTI

Ganz frisch reingekommen sind die allerersten Bilder des neuen Golf GTI, mit dem die VW-Ingenieure aktuell in Amerika über die Highways cruisen. Das erste Mal in Europa wird der GTI-Ableger der sechsten Golf-Generation im Oktober 2008. Auf dem Pariser Automobilsalon soll eine GTI-Studie den VW-Stand schmücken. Abgesehen vom neuen Sechser-Design erwarten die Fans gepflegter Sportlichkeit mit dem Modellwechsel nur wenige Neuerungen. Auch in Zukunft wird wohl unter der GTI-Haube ein Zweiliter-Turbo-Benziner fauchen, dem die Ingenieure allerdings ein wenig mehr Leistung verpasst haben. 215 PS sollten es schon sein, um der Konkurrenz von Ford (Focus ST) und Opel (Astra OPC) Paroli bieten zu können. Für etwas Verwirrung sorgt aktuell noch die Auspuffanlage, die am Heck des GTI-Erlkönigs zu sehen ist. Die gehört eigentlich zum Allrad-Knaller R32. Der muss allerdings noch ein bisschen warten, bis er im Sechser-Gewand auf die Straße darf.

Erlkönig-Doppelpack! Panamera und Rapide erstmals auf einem Foto!

Außer dem Golf GTI sind den Erlkönig-Häschern von autobild.de noch reichlich weitere Erlkönige ins Netz gegangen: Hyundai Portico, Kia VG (Opirus), Jaguar XF-R, Mercedes SLC, Audi R8 Spyder, Opel Insignia OPC, ein indischer Versuchsträger mit britischen Genen, ein GLK-Replikant aus dem Fernen Osten und Audis heißes RS5-Eisen.

Autor: Ralf Bielefeldt

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung