Erlkönig-Bildergalerie, Teil 80

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 80 Erlkönig-Bildergalerie, Teil 80

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 80

— 01.12.2008

Die Autos von morgen

Es schneit Erlkönige: BMW bollert mit dem X6M und dem neuen CS durch die Gegend, Porsche röhrt mit dem 911 GT3 RS durch die Alpen. Außerdem: der neue Jaguar XJ, Dodges neuer Elektro-Renner und der Mercedes Flügeltürer.

Wenn Erlkönig-Fotografen erfolgreich sind, dann aber richtig: Im Minutentakt erreichten in diesen Tagen neue Bilder die autobild.de-Fotoredaktion. Darunter Erlkönig-Dauerbrenner wie die nächste E-Klasse von Mercedes oder Highlights wie der erst für 2011 geplante Porsche 911. Die spannendsten News kommen allerdings aus Ingolstadt. Dort tüfteln die Entwickler aktuell an der nächsten A8-Generation. Wobei die Ingenieure recht selten im Büro sein dürften. Die neusten Abschüsse stammen aus Amerika, wo die A8-Prototypen in der Wüste schwitzen. Hochtemperatur-Tests heißt die Schinderei offiziell, die vor allem der Elektronik des Audi-Flaggschiffs die nötige Alltagshärte einbrennen soll. Da gibt es viel zu tun. Denn um mit der S-Klasse und dem neuen BMW 7er mithalten zu können, muss der Audi in Sachen elektronische Assistenten und Unterhaltungselektronik perfekt sein.

Muss der nächste A8 ohne Zwölfzylinder-Benziner antreten?

Viel Wert legt man bei Audi aber auch auf das Thema Effizienz. Leichtbau heißt das Zauberwort, das die Audi-Ingenieure mächtig bauf Trab hält. Der traditionelle Alu-Spaceframe soll deshalb um diverse ultraleichte Magnesium-Bauteile ergänzt werden. Hinzu kommen neue kleine Turbomotoren, die mit weniger Zylindern auskommen und damit ettliche Kilo sparen. Auf dem Prüfstand steht sogar der dicke W12-Motor – die heilige Kuh jedes Luxus-Flaggschiffs. Ganz ohne Zwölfzylinder werden die A8-Käufer allerdings trotzdem nicht auskommen müssen. Am neuen Sechsliter-TDI, der bereits den Q7 mit einem maximalen Drehmoment von 1000 Newtonmeter über den Asphalt scheucht, gibt es trotz aller Kilo-Knappserei derzeit kein Vorbeikommen.

Mehr über die Autos von morgen steht wie immer in der Bildergalerie und auf der Erlkönigseite von autobild.de. Dieses Mal unter anderem mit dabei – erstmalig oder mit neuen Fotos: BMW X6M, BMW CS, Audi A8, Audi A7, Porsche 911 (998), das T-Modell und Limousine der Mercedes E-Klasse, das Faclift der Mercedes R-Klasse, das Facelift des Mercedes GL, das Facelift der Mercedes S-Klasse, der neue Dodge EV, der Mercedes Flügeltürer, das Facelift des Renault Clio, Honda CUV, Fiat Doblò, das Facelift des Acura RDX, der neue Porsche Cayenne, der Porsche 911 GT RS, der Jaguar XJ, der Hyundai CC und der nächste Lancia Ypsilon.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.