Erlkönig-Bildergalerie, Teil 93

Erlkönig-Bildergalerie, Teil 93

— 12.10.2009

Die Autos von morgen

Astra-Geheimnis: Rollt hier schon das Astra-Coupé? Oder doch der nächste Zafira? Außerdem: Porsche Speedster, Citroën C4, Opel Astra Allroad, Alfa 169 und der nächste VW Touareg.

"Wir leben ...", verkündet Opel in den aktuellen TV-Werbespots und schiebt hinterer "... Autos". Klingt ein bisschen sehr pathetisch, trifft den Nagel aber ziemlich auf den Kopf. Noch ringen die Rüsselsheimer zwar mit Neu-Eigner Magna um jeden Job – in Sachen Entwicklung aber läuft der Laden. Und wie. Auf dem Genfer Salon 2010 wird Opel die nächste Meriva-Generation in Stellung bringen. Moderner, praktischer und innovativer als alles, was die Konkurrenz in diesem Segment zu bieten hat. Modern, weil auch der Kleinst-Van den frischen Look von Astra und Insignia erben wird. Und praktisch, weil die Opel-Ingenieure das Flex-Sitzsystem weiterentwickelt haben. Verschieben, klappen, falten – der Meriva wird mit wenigen Handgriffen vom Transport-Riesen zum komfortablen Viersitzer.

Zurück in die Zukunft: die Selbstmörder-Türen kommen wieder

Bleibt noch das Thema Innovation. Da haben sich die Opelaner vor allem um die Passagiere im Fond Gedanken gemacht. FlexDoors heißt die Idee, die beim Meriva den Weg von der Studie zum Serienmodell gefunden hat. Kurz: hinten angeschlagene Fond-Türen, die sich gegenläufig zu den vorderen Pforten öffnen. Das sieht nicht nur spektakulär aus, sondern hat auch handfeste Vorteile: als Hintensitzer steigt man damit deutlich bequemer ein und natürlich auch wieder aus. Wie Innovativ die Sache ist, darf jeder gerne selbst entscheiden. Die so genannten Selbstmörder-Türen waren in automobiler Vorzeit nämlich eher Alltag als Sensation. Einsteigen in Richtung Zukunft. So könnte das für Opel was werden.

Golf VII: Peinlicher Frühstart oder gezielte PR-Kampagne?

Der Tonklumpen des Anstoßes: Am rechten Bildrand hält ein kompakter VW seine Nase in die Kamera. Der Golf VII?

Und dann ist da noch die Geschichte mit dem VW Golf VII, der sich offensichtlich in ein Making-of-Video über das Einliter-Auto VW L1 geschlichen hat. Ein offizieller Film von VW, in dem die neue Golf-Generation zu sehen ist, die vielleicht erst 2013 auf die Straße kommt? Klingt verdächtig nach PR-Scherz. Das darf jeder gerne selbst entscheiden. Fakt ist: Das Video gibt es wirklich. Darin am rechten Bildrand zu sehen: das Tonmodell eines kompakten VW mit spitz zulaufenden Scheinwerfern, recht flacher Frontscheibe, schmalen Scheinwerfer-Schlitzen und einem markanten Schmiss in der Seite. Panne oder PR-Aktion – dem Golf würde der dynamische Vorbau gut zu Gesicht stehen. Mehr dazu oben in der Bildergalerie.

Mehr über die Autos von morgen erfahren Sie wie immer in der Bildergalerie. Und auf der Erlkönigseite von autobild.de. Dieses Mal unter anderem mit dabei – erstmalig oder mit neuen Fotos: Audi RS5, BMW X5 Facelift, BMW 3er Cabrio Facelift, BMW M5, Mercedes SLS AMG Roadster, Mercedes CL (S-Coupé), Mercedes CLS, Mercedes CLS 63 AMG, Citroën C4, Alfa 169, Alfa 149 Milano, Opel Meriva, Opel Antara, Opel Astra Coupé, Opel Zafira, Opel Astra Alroad, Porsche Boxster Speedster, VW Touareg, VW Golf VII.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.