Erlkönig Skoda Superb

Erlkönig Skoda Superb

Erlkönig Skoda Superb

— 01.03.2007

Schräge Stufe

Der Skoda Superb bekommt 2008 neue Konturen. Vorne zeigt er das neue Markengesicht, hinten ein Mittelding aus Stufe und Schrägheck.

Hierzulande ist der große Skoda mit 3000 verkauften Fahrzeugen pro Jahr nicht sonderlich erfolgreich. In den Ländern des ehemaligen Ostblocks jedoch spielt er überall dort die Chauffeurslimousine, wo etwa ein großer Mercedes zu protzig aussehen würde. Nach langer Überlegung riskiert Skoda 2008 nun doch eine Neuauflage, die sich zeitgemäßer Modultechnik aus dem VW-Konzern bedient. Erste Fotos zeigen vorn das skodatypische Markengesicht, das Heck ist ein Mittelding zwischen Stufe und Schrägheck, die Einladeöffnung also schmaler als bisher. Der Platz auf den Rücksitzen bleibt üppig, über die genauen Motorisierungen ist noch nichts bekannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.