Erlkönig Smart Viertürer

Erlkönig Smart Viertürer

Erlkönig Smart Viertürer

— 26.06.2002

Smart wächst

Der Smart mit vier Türen steckt in den Startlöchern. 2004 soll das Projekt von DaimlerChrysler und Mitsubishi über die Straßen rollen.

DaimlerChrysler treibt den Ausbau von MCC (Micro Compact Car) zügig voran. Im niederländischen Born soll ab 2004 der lang ersehnte Viertürer produziert werden – je zur Hälfte als Mitsubishi und Smart. Die Zuständigkeiten sind klar verteilt. Von den Japanern stammen die direkt einspritzenden Benziner sowie die Getriebe. Die Deutschen liefern die Dieselmotoren samt Elektronik und die komplette Sicherheitsausstattung. Mitsubishi will mit diesem Modell den veralteten Colt ablösen und startet mit einer dreitürigen Version bereits im Herbst 2003. Der Viertürer von Smart kommt erst im April 2004 und ist etwa 3,75 Meter lang. Wegen des höheren Leergewichts und einer größeren erlaubten Zuladung darf die Motorleistung nicht zu knapp ausfallen. Basis ist deshalb ein Dreizylinder-GDI mit 68 PS, mehr Kraft gibt es bei den Vierzylindern mit 90 und 109 PS. Der stärkste Diesel kommt aus der Mercedes A-Klasse und bringt 95 PS aus 1,7 Liter Hubraum.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.