Erlkönig Suzuki Kizashi

Erlkönig Suzuki Kizashi Erlkönig Suzuki Kizashi

Erlkönig Suzuki Kizashi

— 21.05.2008

Mittelklasse unter Vinyl

Die neue Mittelklasse von Suzuki ist im Plan – das beweisen frische Erlkönig-Bilder vom autobild.de-Fotografen. Die Frage ist, wie viel am Ende von der schönen Studie Kizashi übrig bleibt.

Versteckt unter einigen Quadratmetern Plane, diversen Netzen und Abdeckungen ist dem autobild.de-Fotograf die neue Suzuki-Mittelklasse vor die Linse gerollt. Ob sie ebenso wie die auf der New York Auto Show 2008 gezeigte Studie Kizashi heißen wird, ist noch unklar. Die Grundform des Concept Cars blieb auch dem Erlkönig erhalten, der bei der Studie spektakuläre Grill wurde aber wirkungsvoll verhüllt. Zwei fette Endrohre lassen auf eine potente Maschine unter der Haube schließen. Bei der Studie schlummerte noch ein 3,6-Liter V6 mit 300 PS über der Vorderachse. Wenn die Suzuki-Mittelklasse gegen die etablierte europäische Konkurrenz wie Passat und Co antreten will, wird wohl eher ein 2,3-Liter-Vierzylinder mit rund 150 PS unter der Haube werkeln. Auch ein Diesel scheint unverzichtbar.

Klar ist, dass der Kizashi ab 2010 im japanischen Werk Sagara produziert wird. Ob der geplante Kombi zeitgleich zu uns rollt, lässt Suzuki noch offen. Für das Topmodell haben die Japaner einen intelligenten Allradantrieb mit Lamellenkupplung in der Hinterhand.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.