ESP Schutzengel Logo

ESP-Online-Spiel

— 07.08.2008

Spiel mit dem Schutzengel

Mit einer Website zum Thema ESP informiert der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft über die Vorzüge des Anti-Schleuder-Systems. In einem Online-Spiel kann das Fahren mit und ohne ESP selbst ausprobiert werden.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) widmet dem Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP eine eigene Website. Unter www.schutzengel-esp.de können sich Nutzer über die Vorzüge des Anti-Schleuder-Systems informieren. Autokäufer finden auf der Seite eine Datenbank, die Neu- und Gebrauchtfahrzeuge mit ESP auflistet. Richtig Gas geben kann man in einem Online-Spiel, das Fahren mit und ohne ESP simuliert. Die Story: Als Besitzer eines Autohauses, das gerade von Dieben heimgesucht wure, gilt es den Transporter der Gauner vor Ablauf der Zeit einzuholen. Die kurvenreiche Landstraße erfordert Einiges an fahrerischem Können. Durch Einsammeln von "ESP-Schutzengeln" wird das ESP eingeschaltet – und schon geht's viel leichter um die Kurven.

Schleuderpartie: Das Online-Game verdeutlicht, was bei zu schneller Kurvenfahrt ohne ESP passiert.

Ziel der Aktion: Der Versicherungsverband will Autofahrern die Wichtigkeit von ESP als potenzieller Lebensretter in kritischen Fahrsituationen näherbringen. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) untersucht jährlich Neuwagen auf ESP-Ausstattung. 67 Prozent der neuen Pkw verfügen mittlerweile über das System. Bei Kleinwagen gibt es allerdings noch ziemliche Lücken. "Gerade diese Fahrzeugtypen sind aber für die Risikogruppe 'Junge Fahrer' erschwinglich", so Siegfried Brockmann, Leiter der UDV. "Umso wichtiger ist es, eine hundertprozentige Ausrüstungsrate zu erreichen, damit es in ein paar Jahren auch für Fahranfänger genügend ESP-Gebrauchtfahrzeuge auf dem Markt gibt."

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.